Showdown am Sachsenring

·Lesedauer: 1 Min.
Showdown am Sachsenring
Showdown am Sachsenring

Am vorletzten Rennwochenende der Saison 2021 wartet für die Fahrer des Porsche Carrera Cup ein besonderes Highlight: Der Sachsenring. (ab 15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Berühmt und berüchtigt als eine der anspruchsvollsten Strecken, kann sich dort der Kampf um den Gesamtsieg in Einzel- und Teamwertung (vor-)entscheiden. (alle Rennen LIVE bei SPORT1)

Nach dem packenden Rennen und dem Zweikampf zwischen Vorjahressieger Larry ten Voorde und Ayhancan Güven in Monza, dürften die Zuschauer in Sachsen einen ähnlich spannenden Wettkampftag erwarten.

Nach dem Sieg in Monza schwärmte ten Voorde jedenfalls von dem Zweikampf mit dem Türken: „Die nasse Fahrbahn trocknete Runde für Runde ab, das waren spezielle Bedingungen. Ayhancan Güven und ich haben uns ein intensives Duell geliefert, das hat großen Spaß gemacht.“ (Alles Wichtige zum Porsche Carrera Cup)

Güven bisher Dauergast auf dem Treppchen

Auch wenn das türkische Talent Güven für Platz 1 am Ende der Saison wohl auf die Hilfe der Konkurrenz angewiesen sein wird, kann der Youngster mit der Saison zufrieden sein. Aktuell Platz zwei in der Gesamtwertung und bis dato zehn Platzierungen auf dem Treppchen können den Porsche Junior optimistisch auf das bevorstehende Rennen und die künftige Saison blicken lassen.

Das Wochenende am Sachsenring könnte dennoch für die ein oder andere Überraschung sorgen. Der gut 3,6 Kilometer lange Rundkurs wird nicht nur gegen den Uhrzeigersinn befahren, sondern wartet mit einigen Bergauf- und Bergab-Passagen auf. Es dürfte also ein spannendes Rennen für die Zuschauer vor Ort und den Fans vor den Bildschirmen werden.

Im letzten Rennen der Serie wartet mit dem Hockenheimring (22.-24.10) ein weiterer Klassiker auf die Fahrer, die sich in Hohenstein-Ernstthal auf den Endspurt einstimmen können.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.