• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Showdown um EM-Titel! Southgate stellt Erfolgself um

·Lesedauer: 4 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Showdown um EM-Titel! Southgate stellt Erfolgself um
Showdown um EM-Titel! Southgate stellt Erfolgself um

Italien gegen England - beim EM-Finale am Sonntag steigt ein echter Klassiker. (NEWS: Alles zur EM)

Im Endspiel eines großen Turniers hat es das Duell allerdings noch nie gegeben. Und außerdem könnte es einen Debüt-Sieger geben: die Three Lions konnten die Europameisterschaft noch nie gewinnen. Die Italiener holten hingegen im Jahr 1968 zum bislang einzigen Mal den EM-Titel - auch schon eine ganze Weile her.

Englands Trainer Gareth Southgate verändert für das Finale seine Taktik. In der Abwehr setzt Southgate auf eine Dreier-, bzw. Fünferkette. Kieran Trippier rückt neu in die Mannschaft, dafür bleibt mit Bukayo Saka ein Offensivspieler zunächst draußen. Auch beim 2:0-Sieg im Achtelfinale gegen Deutschland hatte Southgate auf eine Dreierkette gesetzt.

Foden fehlt im England-Kader - Italien setzt auf Erfolgself

Der angeschlagene Phil Foden steht nicht im Kader. Auf der Bank der Three Lions sitzen unter anderem der Noch-Dortmunder Jadon Sancho, sowie sein bisheriger BVB-Kollege Jude Bellingham.

"Es ist sehr schwierig", sagte Southgate vor dem Spiel bei ITV über Foden. "Es ist nichts, das ihn lange außer Gefecht setzen wird, aber unglücklicherweise war er gestern nicht in der Lage, ordentlich zu laufen. Es ist herzzerreißend für ihn und eine Enttäuschung für uns."

Italiens Coach Roberto Mancini setzt hingegen auf die gleiche Startelf, wie beim Halbfinal-Sieg gegen die Spanier.

EM 2021: Italien vs. England - die Aufstellungen

Italien: Donnarumma - Di Lorenzo, Bonucci, Chiellini, Emerson - Barella, Jorginho, Verratti - Chiesa, Immobile, Insigne
England: Pickford - Trippier, Walker, Stones, Maguire, Shaw - Phillips, Rice - Sterling, Kane, Mount

Trotz der geringen Erfahrung der Engländer in großen Endspielen, macht ihnen ausgerechnet die Vergangenheit Mut.

Heimspiel weckt gute Erinnerungen bei England

Grund ist vor allem der Spielort: das Wembley Stadium - ein echtes Heimspiel also. Dadurch werden die Erinnerungen an die Weltmeisterschaft 1966 geweckt.

Damals siegten die Three Lions im legendären WM-Finale gegen Deutschland nach Verlängerung - inklusive dem unvergessenen Wembley-Tor. Am 30. Juli wird sich das Endspiel zum 55. Mal jähren. (NEWS: Alles zum DFB-Team)

Bei dieser EM ist das Finale bereits das fünfte Spiel der Engländer in Wembley. Nur für das Achtelfinale musste das Team von Gareth Southgate London verlassen. Dort feierte England einen 4:0-Sieg gegen die Ukraine - und zwar ausgerechnet in Rom.

Alle EM-Spiele: Alle EM-Spiele im Konferenzticker auf SPORT1.de

Für Italiens lebende Legende Giorgio Chiellini könnte das Endspiel auf der Insel die letzte Chance sein, mit Italien einen großen Titel zu gewinnen.

Letzte Titel-Chance für Chiellini?

Der 36-Jährige gilt seit einem Jahrzehnt als einer der besten Verteidiger der Welt, beim WM-Sieg 2006 war er aber noch nicht mit dabei.

So oder so wird es ein episches Finale, und auf jeden Fall wird Geschichte geschrieben. Es ist der Traum eines jeden Kindes, das Fußball spielt", sagte Mittelfeldspieler Marco Verratti euphorisch.

Die Italiener warten seit 53 Jahren, seit 1968 auf ihren zweiten EM-Titel. Seinerzeit stand Dino Zoff bei den "Azzurri" zwischen den Pfosten, der mittlerweile 79-Jährige glaubt fest daran, dass das aktuelle Team den Pokal nach Italien holen wird.

"Wir müssen keine Angst haben, wir können auch diesen letzten Schritt gehen. Die Resultate der Mannschaft sind beeindruckend", sagte Zoff. (EM: Alle Tabellen der EM 2021)

Schließlich hält der sportliche Höhenflug des Teams von Trainer Roberto Mancini nicht erst seit Turnierbeginn an. Der viermalige Weltmeister ist mittlerweile seit 33 Länderspielen ungeschlagen. Das macht auch dem früheren Wolfsburger Andrea Barzagli Mut: "Uns fehlt vielleicht ein Star, aber dank des Niveaus der einzelnen Spieler sind wir vielen Mannschaften überlegen."

"Italien die größtmögliche Herausforderung"

Träumen dürfen aber auch die englischen Fans: Nicht nur vom ersten Titel seit 55 Jahren, sondern auch von kooperativen Arbeitgebern, die laut einer Empfehlung aus der Downing Street am Montag einen späteren Dienstbeginn erlauben könnten.

Die Freude auf das 28. Aufeinandertreffen beider Mannschaften am Sonntag ist bei allen direkt oder indirekt Beteiligten immens. (SERVICE: Der Spielplan der EM)

Englands Teammanager Gareth Southgate kann den Anpfiff kaum noch erwarten: "Italien ist die größtmögliche Herausforderung, aber es ist wundervoll, immer noch diese Titelchance zu haben."

Das letzte K.o.-Duell fand vor neun Jahren statt: Bei der EM-Endrunde 2012 gewann Italien mit 4:2 - im Elfmeterschießen.

EM 2021: Italien vs. England - die Daten zum Spiel

Spielort: Wembley (London)
Anpfiff: 21.00 Uhr
Schiedsrichter: Björn Kuipers (Niederlande)

EM LIVE: Halbfinale zwischen Italien - Spanien live im TV & Stream verfolgen:

TV: ZDF
Stream: ZDF/MagentaTV
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.