Sicherheitsmaßnahmen bei Bayern und Real verstärkt

Der FC Bayern München wird im Mai ordentlich investieren - ins eigene Stadion. Die Allianz Arena soll für zehn Millionen Euro aufgerüstet werden.

Nach dem Sprengstoff-Anschlag auf den Mannschaftsbus des Bundesligisten Borussia Dortmund sind offenbar auch die Sicherheitsmaßnahmen rund um den deutschen Rekordmeister Bayern München und dessen Gegner Real Madrid verstärkt worden. Diese beiden Teams treffen am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League in München aufeinander.

Das Mannschaftshotel von Real Madrid wurde nach Informationen der Bild bis etwa 20 Uhr ausschließlich von Security bewacht. Anschließend kam die Polizei mit mehreren Mannschaftswagen vom Unterstützungskommando USK zur Hilfe. Insgesamt sollen sich rund 30 Beamte mit schusssicheren Westen um den Hotel-Eingang positioniert haben. Der Real-Bus wurde ebenso wie das Bayern-Gefährt jeweils an einen sicheren Ort gefahren. Die Quartiere der beiden Teams werden die ganze Nacht bewacht.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen