Silva Melo ist in der Nachspielzeit zur Stelle

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Silva Melo ist in der Nachspielzeit zur Stelle
Silva Melo ist in der Nachspielzeit zur Stelle

Am Samstag kam RB Leipzig bei Eintracht Frankfurt nicht über ein 1:1 hinaus. Die Eintracht erwies sich gegen RB als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Kurz darauf bereitete Willi Orban das 1:0 von Leipzig durch Yussuf Poulsen vor (34.). Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den die Gäste für sich beanspruchten. Kurz vor Schluss traf Lucas Silva Melo nach Vorarbeit von Filip Kostic für Frankfurt (93.). Am Schluss sicherte sich Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig einen Zähler.

Die Eintracht findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 15. Ein Sieg, sechs Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Heimteams bei. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass Frankfurt in dieser Zeit nur einmal gewann.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel RB in der Tabelle auf Platz acht. Leipzig verbuchte insgesamt vier Siege, drei Remis und drei Niederlagen. Sechs Spiele ist es her, dass RB Leipzig zuletzt eine Niederlage kassierte.

Am kommenden Sonntag trifft Eintracht Frankfurt auf SpVgg Greuther Fürth, RB spielt tags zuvor gegen Borussia Dortmund.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.