Skandalfinale 2.0! Price erneut der Stärkere - MvG top

SPORT1
Sport1

Price triumphiert erneut!

Lange ist das Match zwischen Gerwyn Price und Gary Anderson erwartet worden. Am Ende war es eine klare Sache. "The Iceman" setzte sich mit 16:9 durch und steht damit im Halbfinale des Grand Slam of Darts in Wolverhampton.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Im letzten Jahr lieferten sich die beiden noch ein hitziges Duell im Finale, das zu einem Eklat wurde. Immer wieder zeigte der Waliser provozierende Gesten in Richtung seines Kontrahenten, der ihm nach dem Spiel sogar den Handshake verweigerte.

Die Darts-WM 2020 im Alexander Palace ab dem 13. Dezember LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream

Davon war in diesem Duell nichts zu sehen. Sie werden zwar wahrscheinlich keine Freunde mehr, aber immerhin ist es heute friedlich geblieben.

Starker Start als Fundament des Siegs

Das lag aber vielleicht auch daran, dass Price heute eine Nummer zu groß war für den "Flying Scotsman". Mit einem 5:0-Run zu Beginn sorgte der Waliser fast von Beginn an für klare Verhältnisse.


Zwar keimte beim Schotten nochmal Hoffnung auf, als er auf 9:6 verkürzen konnte, aber am Ende war dieser Rückstand nicht mehr einzuholen.

Auch die Statistiken sprechen eine klare Sprache für den "Iceman". Über 42 Prozent seiner Checkout-Chancen nutzte er, dazu hatte er einen Dreier-Average von 95,52 Punkten. Anderson kam hier nur auf 91,45 Punkte und konnte nicht mal ein Drittel seiner Checkouts nutzen.


Dennoch sah Price den starken Start als Schlüssel zum Sieg. Allerdings zeigte er sich selbst ein bisschen davon überrascht. "Es war natürlich ein starker Beginn vnn mir. Das hätte ich mir so nicht vorgestellt. Von meinem besten Spiel war ich zwar weit entfernt, aber ich wusste, wenn man so weit vorne liegt, muss man das Ding einfach nach Hause bringen."

SPORT1 DARTS ADVENTSKALENDER 2019 - Das Geschenk für jeden Darts-Begeisterten - HIER SICHERN | ANZEIGE

MvG mit Machtdemonstration

Im letzten Viertelfinale zeigt Michael van Gerwen, warum er zur Zeit der wahrscheinlich beste Darts-Spieler der Welt ist.


Adrian Lewis ließ er bei seinem 16:6-Sieg nicht den Hauch einer Chance. Bereits den ersten Anwurf nahm MvG dem Engländer ab und zog in Folge auf 7:1 davon.


"Jackpot" seinerseits fand zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise ins Spiel. Ungewöhnlich für ihn, landeten erschreckend viele Pfeile immer wieder auf den kleinen Zahlen anstatt in der 20 - von der Triple-20 ganz zu schweigen.


Am Schluss legte der Niederländer einen bärenstarken Dreier-Average mit 102,72 Punkten hin. Lewis musste sich mit 86,28 Punkten begnügen.

ANZEIGE: Jetzt das Starterset sichern – hier geht es zum SPORT1-Darts-Shop

Damit trifft Mighty Mike im Halbfinale auf Gerwyn Price und kann weiter von seinem vierten Triumph beim Grand Slam of Darts träumen.

Das Viertelfinale (Best of 31 Legs) im Überblick:

Freitag, 15. November ab 20 Uhr:
Dave Chisnall - Peter Wright 12:16
Glen Durrant - Michael Smith 16:12

Samstag, 16. November ab 21 Uhr:
Gerwyn Price - Gary Anderson 16:9
Michael van Gerwen - Adrian Lewis 16:6

Die Halbfinale (Best of 31 Legs) im Überblick:

Sonntag, 17. November
Michael van Gerwen - Gerwyn Price
Peter Wright - Glen Durrant

Lesen Sie auch