Ski-Alpin: Bericht: Anna Veith tritt im Mai zurück

SPOX

Wie die Kronen Zeitung berichtet, steht Österreichs Ski-Star Anna Veith vor dem Rücktritt. Demnach wird die 30-Jährige noch im Mai ihr Karriereende bekanntgeben.

"Nächste oder übernächste Woche" soll Veith ihr Karriereende offiziell machen - noch vor ihrem 31. Geburtstag am 18. Juni.

Veith zählt zu den erfolgreichsten Skifahrerinnen der österreichischen Geschichte. Die Salzburgerin holte einmal Olympia-Gold und drei WM-Titel. Insgesamt jubelte Veith über 15 Weltcupsiege und holte zweimal den Gesamtweltcup.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Schwere Verletzungen bremsten Anna Veith

Nach ihren herausragenden Saisonen 2013/14 und 2014/15 warfen sie allerdings schwere Verletzungen immer wieder zurück. Am 21. Oktober 2015 begann der Leidensweg mit einem Kreuz-, Innenband- und Patellasehnenriss im rechten Knie, die sie sich beim Training in Sölden zuzog. Nur kurz war ihre Comeback im Dezember 2016, nach einer weiteren Operation im Februar 2017 musste Veith neuerlich monatelang pausieren.

Nach einem Comeback-Sieg im Weltcup am 17. Dezember 2017 beim Super-G in Val d'Isere und Olympia-Silber 2018 im Super-G von Pyeongchang folgte am 12. Jänner 2019 ein neuerlicher Kreuzbandriss. Dennoch gab Veith am 5. Juni des Vorjahres bekannt, dass sie ihre Karriere fortsetzt.

Rund acht Monate nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher verlässt damit der nächste ÖSV-Star die Bühne. Eine Bestätigung gab es vorerst aber nicht.

Anna Veith: Alle Weltcupsiege

Veith errang 46 Podestplätze in Einzelrennen, davon 15 Siege:

Datum

Ort

Land

Disziplin

28. Dezember 2011

Lienz

Österreich

Riesenslalom

28. Dezember 2012

Semmering

Österreich

Riesenslalom

3. März 2013

Garmisch-Partenkirchen

Deutschland

Super-G

9. März 2013

Ofterschwang

Deutschland

Riesenslalom

28. Dezember 2013

Lienz

Österreich

Riesenslalom

6. März 2014

Åre

Schweden

Riesenslalom

7. März 2014

Åre

Schweden

Riesenslalom

16. März 2014

Lenzerheide

Schweiz

Riesenslalom

25. Oktober 2014 *

Sölden

Österreich

Riesenslalom

21. Februar 2015

Maribor

Slowenien

Riesenslalom

1. März 2015

Bansko

Bulgarien

Super-Kombination

2. März 2015

Bansko

Bulgarien

Super-G

13. März 2015

Åre

Schweden

Riesenslalom

22. März 2015

Méribel

Frankreich

Riesenslalom

17. Dezember 2017

Val-d'Isère

Frankreich

Super-G

 

Lesen Sie auch