Ski Alpin: Hirscher spielt Lieblingsmusik im Radio

Donnerstagfrüh übernahm Marcel Hirscher eine Stunde lang das Kommando bei der Radio-Morgenshow Ö3-Wecker . Zehn seiner Lieblingshits ließ der Ski-Superstar abspielen. Eine Zukunft als Radiomoderator kann er sich aber nicht vorstellen.

Donnerstagfrüh übernahm Marcel Hirscher eine Stunde lang das Kommando bei der Radio-Morgenshow Ö3-Wecker. Zehn seiner Lieblingshits ließ der Ski-Superstar abspielen. Eine Zukunft als Radiomoderator kann er sich aber nicht vorstellen.

Bereits zum dritten Mal stattete der Salzburger der Ö3-Show einen Besuch ab. Von 07:00 bis 08:00 Uhr früh stand DJ Hirscher an den Turntables. "Natürlich würde man gerne noch mehr Songs spielen, aber das war so das Beste vom Besten", erklärt der sechsfache Ski-Gesamtweltcupsieger. Mit seiner Liederauswahl wollte er einen möglichst breiten Musikgeschmack abdecken. "Ich habe mir schon gedacht, dass es cool wäre, wenn für jeden etwas dabei wäre."

Seine Playlist

Nach seiner Ski-Karriere ins Radio-Studio zu wechseln, schließt Hirscher jedoch aus. Mitten in der Nacht aufzustehen, um die Show vorzubereiten, sei nichts für ihn. "Ich habe mir schon mit 5:30 Uhr schwer getan." So sah die Playlist des Doppel-Weltmeisters von St. Moritz aus:

  1. "Way Down We Go" - Kaleo
  2. "Cloud Rider" - Paul Kalkbrenner
  3. "Brother - Mighty Oaks
  4. "Sunrise" - On June & Kevi
  5. "Seaside" - The Kooks
  6. "Snake Eyes" - Mumford & Sons
  7. "Secrets" - Tiesto & Kshmr feat. Vassy
  8. "Sex On Fire" - Kings of Leon
  9. "Better Than" - John Butler Trio
  10. "Hate Street Dialogue" - The Avener feat. Rodriguez

Mehr bei SPOX: Hirscher von Kraft geschlagen | Zweifacher Kitz-Sieger beendet seine Karriere | ÖSV-Abfahrer rockt Schweizer Meisterschaften

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen