Ski Alpin: Pressetermin geplatzt: Was macht Hirscher?

SPOX
Eine ganze Nation wartet gespannt auf die Entscheidung des wahrscheinlich größten Ski-Fahrers aller Zeiten. Und dennoch, Marcel Hirscher lässt sich bei seinem möglichen Karriereende Zeit, die Chancen darauf stehen weiterhin bei "50:50".

Ski Alpin: Hirscher: Rücktritt-Chancen bei "50:50"

Eine ganze Nation wartet gespannt auf die Entscheidung des wahrscheinlich größten Ski-Fahrers aller Zeiten. Und dennoch, Marcel Hirscher lässt sich bei seinem möglichen Karriereende Zeit, die Chancen darauf stehen weiterhin bei "50:50".

Der Gesamtweltcup-Seriensieger im alpinen Skirennlauf hat überraschend seinen für Anfang August angesetzten Medientermin verschoben. Der 30-Jährige teilte in einer Aussendung mit, dass er eine Entscheidung über eine mögliche Fortsetzung seiner Karriere noch nicht getroffen hat und daher mehr Bedenkzeit benötige.

"Wie sich jeder von euch vorstellen kann, ist die Entscheidung über meine Zukunft keine leichte für mich", teilte Hirscher in einer Aussendung an Pressevertreter mit. "Ich habe sie noch nicht getroffen und daher bitte ich euch um Verständnis, dass ich unseren gemeinsamen Medientermin verschiebe."

Anstatt am 6. August in Golling soll Hirscher sich nun "im Spätsommer" den Fragen der Journalisten stellen. "Ich melde mich bei euch, sobald es Neuigkeiten gibt", versprach er.

Marcel Hirscher holte in der vergangenen Saison seine achte große Kristallkugel in Folge, zudem gewann er den Riesenslalom- und Slalomweltcup. Bei der WM in Are holte er Gold im Slalom, im Riesentorlauf wurde er Vizeweltmeister.

Mehr bei SPOX: Neuer Job für Marlies Schild

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch