Ski Alpin: Neuer Abfahrtstrainer für die ÖSV-Herren

Der ÖSV stellt die Weichen neu und holt mit Sepp Brunner den ehemaligen Trainer des Schweizer Skiverbandes an Board. Der Österreicher ist künftig für das österreichische Herren-Abfahrtsteam zuständig.

Der ÖSV stellt die Weichen neu und holt mit Sepp Brunner den ehemaligen Trainer des Schweizer Skiverbandes an Board. Der Österreicher ist künftig für das österreichische Herren-Abfahrtsteam zuständig.

er Österreichische Skiverband (ÖSV) hat auf die Probleme der vergangenen Saisonen reagiert und krempelt das Training im Alpinbereich radikal um. Künftig wird verstärkt in kleineren Gruppen trainiert, um die Läufer und Läuferinnen noch individueller betreuen zu können.

Prominentester Trainer-Neuzugang ist Sepp Brunner als Abfahrtschef der Herren statt Florian Winkler.

Der gebürtige Steirer ist bereits seit 31-Jahren als Ski-Trainer aktiv und arbeite zuletzt 13 Jahren für den Schweizer Skiverband. Die Eidgenossen trennten sich beim Weltcupfinale in Aspen von Brunner, nachdem sich dieser kritisch über den Verband geäußert hatte.

Alle Wintersport-News im Überblick

Mehr bei SPOX: Kitzbühel: Einbrecher schlief im Haus von Höfl-Riesch | Schweizerin Suter hört auf | Olympia-Saison: Gravierende Änderung bei ÖSV-Star

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen