Ski Alpin: Nach Hirscher: ORF-Quoten im Tiefflug

In Sachen Quoten läuft es für Ski-Österreich derzeit nicht so rosig. Wie die Wiener Zeitung berichtete, musste der ORF enorme Einbussen bei den Zuschauern der Skirennen hinnehmen.
In Sachen Quoten läuft es für Ski-Österreich derzeit nicht so rosig. Wie die Wiener Zeitung berichtete, musste der ORF enorme Einbussen bei den Zuschauern der Skirennen hinnehmen.

In Sachen Quoten läuft es für Ski-Österreich derzeit nicht so rosig. Wie die Wiener Zeitung berichtete, musste der ORF enorme Einbussen bei den Zuschauern der Skirennen hinnehmen.

Ohne Publikums-Magnet Marcel Hirscher fallen die Zuschauer-Quoten bei Skirennen tief. Dies geht aus einer Recherche der Wiener Zeitung hervor.

Beinahe die Hälfte aller Zuschauer des letzten Jahres sind in der bisherigen Saison weggefallen. Die Einbussen betragen rund 45 Prozent; Schuld dürften bislang aber auch die Verschiebungen und Ausfälle einzelner Rennen sein.

Matthias Mayer, Marco Schwarz und Co. können die Massen in Österreich derzeit also noch nicht so begeistern, wie Ski-Dominator Hirscher. Zumindest die Leistungen zeigen in manchen Disziplinen aber weiterhin eine aufsteigende Tendenz.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch