Ski Alpin: Weiter Spannung im Slalom-Weltcup

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Ski Alpin: Weiter Spannung im Slalom-Weltcup
Ski Alpin: Weiter Spannung im Slalom-Weltcup

Weltmeisterin Katharina Liensberger hat beim letzten Slalom der Weltcup-Saison ihre Chancen im Kampf um die kleine Kristallkugel deutlich verbessert. Die Österreicherin liegt beim Finale in Lenzerheide/Schweiz nach dem ersten Lauf in Führung, ihre Konkurrentinnen in der Disziplin-Wertung folgen mit großen Zeitrückständen: Mikaela Shiffrin (USA) ist Dritte (+0,90 Sekunden), Petra Vlhova (Slowakei) liegt auf Rang sechs (+1,84).

Im Slalom-Weltcup führt vor dem letzten Lauf Titelverteidigerin Vlhova (612 Punkte) vor Liensberger (590) und Shiffrin (575). Die drei Erstplatzierten erhalten am Ende 100, 80 sowie 60 Punkte.

Lena Dürr, als einzige deutsche Starterin für das Finale im Slalom qualifiziert, kam wie beinahe alle Läuferinnen mit den äußerst schwierigen Pistenbedingungen nicht zurecht. Mit 2,76 Sekunden Rückstand liegt sie auf Rang 13.