Ski Alpin: Verzichtet Aksel Lund Svindal auf die WM?

SPOX
Die Alpine Ski WM Mitte Februar könnte ohne Aksel Lund Svindal über die Bühne gehen. Das lädierte Knie des Norwegers bereitet ihm seit den Weltcup-Rennen in Bormio wieder Probleme.

Ski Alpin: Verzichtet Aksel Lund Svindal auf die WM?

Die Alpine Ski WM Mitte Februar könnte ohne Aksel Lund Svindal über die Bühne gehen. Das lädierte Knie des Norwegers bereitet ihm seit den Weltcup-Rennen in Bormio wieder Probleme.

Die Alpine Ski WM Mitte Februar könnte ohne Aksel Lund Svindal über die Bühne gehen. Das lädierte Knie des Norwegers bereitet ihm seit den Weltcup-Rennen in Bormio wieder Probleme.

Gegenüber dem TV-Sender NRK klagt der Norweger über starke Schmerzen. "Wenn man im Rennen unterwegs ist, dann ist man voll mit Adrenalin. Man spürt die Schmerzen nicht. Aber am Tag danach tut es richtig weh", erklärt Svindal, der froh ist, dass die nächsten Speedrennen erst am 18. und 19. Jänner in Wengen über die Bühne gehen.

Sollten die Schmerzen nicht nachlassen, überlegt der 36-Jährige sogar, auf einen Start bei der Alpinen Ski-WM in Aare zu verzichten. "Wenn es vor der WM nicht besser wird, muss ich darüber nachdenken, ob es Sinn macht, an den Start zu gehen", so Svindal, der zu Saisonbeginn überraschend kaum Schmerzen verspürte. "Aber seit diesem Schlag in Bormio bin ich wieder in der Realität zurück."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Alpiner Ski-Weltcup der Herren: Wer sind die Titelverteidiger?

Disziplin

Sieger

Gesamt

Marcel Hirscher (AUT)

Abfahrt

Beat Feuz (SUI)

Super-G

Kjetil Jansrud (NOR)

Riesentorlauf

Marcel Hirscher (AUT)

Slalom

Marcel Hirscher (AUT)

Kombination

Peter Fill (ITA)

Nationen-Wertung

Österreich

Mehr bei SPOX: Katharina Liensberger: "Ich bin sehr ungeduldig" | Legende im Visier: Hirscher auf Rekordjagd | Hemetsberger will auch nach 4. Kreuzbandriss zurückkommen

Lesen Sie auch