Ski Alpin: Robinson holt zweiten Weltcupsieg

SPOX
Alice Robinson hat mit zwei unglaublich dominanten Läufen ihren zweiten Sieg im Weltcup eingefahren. Die Neuseeländerin siegte am Samstag mit unglaublichen Schräglagen im Riesenslalom von Kranjska Gora vor Petra Vlhova (+0,34), Meta Hrovat (SLO) und Wendy Holdener (SUI) teilten sich Platz drei mit Respektabstand (+1,59).
Alice Robinson hat mit zwei unglaublich dominanten Läufen ihren zweiten Sieg im Weltcup eingefahren. Die Neuseeländerin siegte am Samstag mit unglaublichen Schräglagen im Riesenslalom von Kranjska Gora vor Petra Vlhova (+0,34), Meta Hrovat (SLO) und Wendy Holdener (SUI) teilten sich Platz drei mit Respektabstand (+1,59).

Alice Robinson hat mit zwei unglaublich dominanten Läufen ihren zweiten Sieg im Weltcup eingefahren. Die Neuseeländerin siegte am Samstag mit unglaublichen Schräglagen im Riesenslalom von Kranjska Gora vor Petra Vlhova (+0,34), Meta Hrovat (SLO) und Wendy Holdener (SUI) teilten sich Platz drei mit Respektabstand (+1,59).

Katharina Liensberger landete mit 2,22 Sekunden Rückstand als beste Österreicherin an der elften Stelle. Nach dem ersten Durchgang war die Vorarlbergerin noch auf Platz 24 gelegen.

Katharina Truppe und Liensberger waren in den einzelnen Läufen die bestplatzierten Österreicherinnen. Während aber die Kärntnerin im Finale vom elften auf den 21. Platz zurückfiel (+3,43), machte die Vorarlbergerin 13 Ränge gut. Nach verpatztem ersten Lauf wurde sie ihren Erwartungen gerecht. "Ich habe gewusst, dass es besser geht und bin befreit gefahren. Ich habe die Ski laufen lassen und darauf kommt es auch an", meinte Liensberger nach der zweitbesten Laufzeit in der Entscheidung.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Gesamtweltcup-Führende Mikaela Shiffrin stand nicht am Start. Nach dem Tod ihres Vaters verzichtet die US-Amerikanerin aktuell auf Weltcup-Rennen, ihre

Für die 18 Jahre alte Robinson war es erst ihr 16. Weltcup-Rennen.

Riesenslalom von Kranjska Gora: Stimmen zum Rennen

Alice Robinson: "Die Verhältnisse waren perfekt, der Kurs war großartig. Ich hatte einen kapitalen Fehler im ersten Lauf, mit dem zweiten bin ich sehr zufrieden. Ich vertraute auf meine Fähigkeiten. Ich fuhr hier vor zwei Jahren meinen ersten Weltcup. Es ist eine Gratwanderung, das Setup einzustellen."

Petra Vlova: "Ein zweiter Platz im Riesenslalom ist eigentlich gut. Alice war irrsinnig gut. Es war schwierig, sie zu schlagen."

Wendy Holdener: "Ich hatte oben einen Fehler, dann wusste ich, dass ich alles geben muss. Dass es grün aufleuchtete im Ziel, die Freude war riesig."

Meta Hrovat: "Das Podium fühlt sich großartig an. Ich hatte Druck, münzte es aber in gutes Skifahren um. Vielleicht gibt es heute ein Glas Sekt, aber es gibt keinen Grund für eine Party."

Ski-Weltcup in Kranjska Gora: Wie geht es weiter?

Gleich am Sonntag geht es für die Frauen mit dem Ski-Weltcup in Kranjska Gora (Slowenien) weiter. Nach dem Riesenslalom am Samstag gibt es tags darauf einen Slalom.

Der erste Lauf beginnt um 10.15 Uhr, der zweite Durchgang startet um 13.45 Uhr.

Ergebnisse des Weltcup-Riesentorlaufs in Kranjska Gora:

Platz

Athletin

Zeit

Rückstand

1.

Alice Robinson (NZL)

1:54,32

2.

Petra Vlhova (SVK)

1:54,66

+00,34

3.

Meta Hrovat (SLO)

1:55,91

+01,59

.

Wendy Holdener (SUI)

1:55,91

+01,59

5.

Marta Bassino (ITA)

1:55,92

+01,60

6.

Tina Robnik (SLO)

1:55,97

+01,65

7.

Michelle Gisin (SUI)

1:56,10

+01,78

8.

Federica Brignone (ITA)

1:56,36

+02,04

9.

Tessa Worley (FRA)

1:56,50

+02,18

10.

Sara Hector (SWE)

1:56,51

+02,19

11.

Katharina Liensberger (AUT)

1:56,54

+02,22

12.

Andrea Ellenberger (SUI)

1:56,56

+02,24

13.

Lara Gut-Behrami (SUI)

1:56,83

+02,51

14.

Ana Bucik (SLO)

1:56,85

+02,53

.

Julia Scheib (AUT)

1:56,85

+02,53

16.

Nina Haver-Löseth (NOR)

1:56,86

+02,54

17.

Magdalena Fjällström (SWE)

1:56,97

+02,65

18.

Mina Fürst Holtmann (NOR)

1:57,46

+03,14

19.

Franziska Gritsch (AUT)

1:57,59

+03,27

20.

Laura Pirovano (ITA)

1:57,71

+03,39

21.

Katharina Truppe (AUT)

1:57,75

+03,43

22.

Clara Direz (FRA)

1:57,84

+03,52

23.

Lena Dürr (GER)

1:57,89

+03,57

24.

Katharina Huber (AUT)

1:57,98

+03,66

.

Luisa Matilde Maria Bertani (ITA)

1:57,98

+03,66

26.

Nina O'Brien (USA)

1:58,12

+03,80

27.

Alexandra Tilley (GBR)

1:58,18

+03,86

28.

Romane Miradoli (FRA)

1:58,39

+04,07

29.

Kristina Riis-Johannessen (NOR)

1:58,72

+04,40

 

Lesen Sie auch