Ski-WM: Vier Coronafälle aus Cortina d'Ampezzo gemeldet

SID

Cortina d?Ampezzo (SID) - Im italienischen Cortina d'Ampezzo, noch bis Sonntag Schauplatz der alpinen Ski-Weltmeisterschaften, sind nach Angaben der Gesundheitsbehörden vier Personen positiv auf die britische Coronavirus-Mutante getestet worden. Dabei handelt es sich nach offiziellen Angaben um italienische Staatsbürger. Ob die Infizierten womöglich Athleten, Betreuer oder Mitarbeiter des Organisationskomitees sind, teilten die Behörden nicht mit.