Skicrosser Wilmsmann Fünfter bei Olympiatest

·Lesedauer: 1 Min.
Skicrosser Wilmsmann Fünfter bei Olympiatest
Skicrosser Wilmsmann Fünfter bei Olympiatest

Skicrosser Florian Wilmsmann (Hartpenning) hat beim Weltcup-Auftakt in China den fünften Platz belegt. In Secret Garden, wo im kommenden Februar um die Medaillen bei den Winterspielen von Peking gekämpft wird, verpasste der 25-Jährige den Endlauf knapp, setzte sich aber im kleinen Finale durch.

Bei den Frauen sicherte sich die von einem Kreuzbandriss genesene Daniela Maier (Urach) als beste Deutsche Rang sechs.

Wilmsmann, Maier und auch Tobias Müller (Fischen), der Achter wurde, knackten gleich zum Saisonauftakt die Olympianorm. Die Siege gingen an den Russen Sergej Ridzik, Olympia-Dritter 2018, und die zweimalige Weltmeisterin Sandra Näslund aus Schweden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.