Skifliegen: ÖSV-Team in Planica nur Vierter

Österreich musste sich beim Teamskifliegen in Planica mit Platz vier begnügen. Den Sieg sicherte sich Norwegen vor Deutschland und Polen.

Österreich musste sich beim Teamskifliegen in Planica mit Platz vier begnügen. Den Sieg sicherte sich Norwegen vor Deutschland und Polen.

Österreichs Skiflug-Team in der Besetzung Michael Hayböck, Manuel Fettner, Markus Schiffner und Stefan Kraft hat im vorletzten Saisonbewerb am Samstag in Planica das Podest der Top 3 verpasst. Die ÖSV-Adler landeten 22,4 Punkte hinter den drittplatzierten Polen auf dem vierten Rang. Der Sieg ging an Norwegen 49 Zähler vor Deutschland.

Im hochklassigen Finale segelte ÖSV-Schlussmann Kraft auf 251 m und markierte damit Schanzenrekord, der allerdings kurz danach vom Polen Kamil Stoch um einen weiteren halben Meter verbessert wurde. Damit blieben beide nur 2,5 bzw. 2 Meter unter Krafts Weltrekord, den der Salzburger vor einer Woche in Vikersund aufgestellt hatte. Am Sonntag (10.00 Uhr/live ORF eins und im SPOX-Liveticker) wird die Saison mit dem letzten Einzelbewerb abgeschlossen.

Mehr bei SPOX: Stefan Kraft gewinnt Skifliegen in Planica | Kraft holt sich Raw-Air-Siegerscheck | "Pures Adrenalin": Kraft stößt mit Weltrekord in neue Dimension vor

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen