Skispringen: Olympiasiegerin Vogt erleidet Kreuzbandriss

SPOX
Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) hat sich im Training einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen und fällt für den kommenden Weltcup-Winter aus.

Skispringen: Olympiasiegerin Vogt erleidet Kreuzbandriss

Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) hat sich im Training einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen und fällt für den kommenden Weltcup-Winter aus.

Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) hat sich im Training einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen und fällt für den kommenden Weltcup-Winter aus.

"Die Verletzung ist extrem ärgerlich. Aber ich weiß, was auf mich zukommt und schaue nach vorne", sagte die 27 Jahre alte Team-Weltmeisterin.

Sobald das Knie in einem "reizfreien Zustand" ist, soll die notwendige Operation durchgeführt werden. Das teilte der Deutsche Skiverband (DSV) mit.

Vogt hatte sich die Verletzung bei einem Trainingssturz im österreichischen Stams am Montagmorgen zugezogen.

Mehr bei SPOX: "Unglaubliches Ergebnis": Lukas Müller macht erste Schritte ohne Gehhilfe

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch