Zu wenig Teilnehmer: Quali für Titisee-Neustadt entfällt

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der Internationale Skiverband (FIS) hat die Qualifikation beim Weltcup in Titisee-Neustadt aufgrund der zu geringen Teilnehmerzahl abgesagt. 50 Springer hätten dort am Freitag an den Start gehen sollen, 50 dürfen auch beim Wettbewerb am Samstag (16.00 Uhr) antreten.

Der Verband teilte nun mit, dass stattdessen zur ursprünglich geplanten Zeit ab 16.15 Uhr ein Prolog stattfinden soll. Der Gewinner erhält demnach ein Preisgeld von 3000 Schweizer Franken (rund 2800 Euro). Auch die Qualifikation am Sonntag entfällt, geplant ist lediglich ein Probesprung.

In Titisee-Neustadt werden aus deutscher Sicht der Tournee-Zweite Karl Geiger (Oberstdorf), Weltmeister Markus Eisenbichler (Siegsdorf), Severin Freund (Rastbüchl), Martin Hamann (Aue), Pius Paschke (Kiefersfelden) und Constantin Schmid (Oberaudorf) an den Start gehen.