Skispringen: Weltcup in Vikersund abgesagt

Der für Freitagnachmittag angesetzte Skiflug-Weltcup in Vikersund ist wegen heftigen Windes abgesagt worden. Wie der Ski-Weltverband FIS bekannt gab, soll stattdessen am Freitagabend die Qualifikation für den Einzel-Wettbewerb am Sonntag ausgetragen werden.

Der für Freitagnachmittag angesetzte Skiflug-Weltcup in Vikersund ist wegen heftigen Windes abgesagt worden. Wie der Ski-Weltverband FIS bekannt gab, soll stattdessen am Freitagabend die Qualifikation für den Einzel-Wettbewerb am Sonntag ausgetragen werden.

Ursprünglich sollte auf dem "Monster-Bakken" nahe der Kleinstadt Drammen in nur einem Durchgang mit allen Teilnehmern das am Dienstag in Lillehammer ausgefallene Weltcup-Springen nachgeholt werden.

Damit reduziert sich die Anzahl der Wettkampfsprünge bei der neugeschaffenen "Raw Air"-Tour auf 14, wobei auch die Qualifikation am Abend und die Einzel-Ergebnisse aus dem Teamspringen am Samstag (16.15 Uhr im LIVETICKER) in die Gesamtwertung einfließen. Bislang führt der österreichische Doppel-Weltmeister Stefan Kraft mit 1237,1 Punkten knapp vor Andreas Wellinger, Dritter ist Markus Eisenbichler. Der Sieger der neu geschaffenen "Vierschanzentournee" in Norwegen erhält 60.000 Euro.

Mehr bei SPOX: Wellinger verliert als Dritter "Raw Air"-Führung an Kraft | Kraft feiert nächsten Weltcup-Sieg | Warum Schlieri den Sprung verweigerte

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen