Skisprung-Saison abgebrochen - Kraft Gesamtsieger vor Geiger

Sport1

Die Weltcup-Saison der Skispringer ist vorzeitig abgebrochen worden.

"Wir müssen Sie darüber informieren, dass die Saison beendet ist", sagte Renndirektor Walter Hofer vom Internationalen Ski-Verband (FIS) am Donnerstag nach einer Krisensitzung in Trondheim. Die norwegische Regierung hatte zuvor drastische Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus verkündet.

In Trondheim war für den Abend im Rahmen der Raw-Air-Tour der vorletzte Einzelwettkampf der Saison vorgesehen, die Athleten treten nun die Heimreise an.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Austragung der Skiflug-WM im slowenischen Planica (19. bis 22. März) wurde auf 2021 verschoben.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!


Kraft vor Geiger Sieger im Gesamtweltcup

Den Gesamtweltcup hat somit zum zweiten Mal in seiner Karriere Stefan Kraft gewonnen. Der Österreicher verwies mit 1659 Punkten den viermaligen Saisonsieger Karl Geiger (1519) auf Rang zwei.

Stephan Leyhe war am Mittwoch in der letztlich bedeutungslosen Qualifikation schwer gestürzt, bei dem 28-Jährigen besteht der Verdacht auf einen Kreuzbandriss im linken Knie.

Die Corona-Krise und die Sportwelt - alle Absagen, Themen, Interviews, Debatten hier in der Übersicht!

Lesen Sie auch