Sky ordnet Senderstruktur neu

Sky ordnet Senderstruktur neu
Sky ordnet Senderstruktur neu

Der Pay-TV-Anbieter Sky ordnet seine Senderstruktur neu. Künftig sollen insgesamt acht sportartenspezifische Sender jeweils ein 24-Stunden-Programm ausstrahlen, hinzu kommt „Sky Sport Top Event“ als Ausspielplattform für die besten Live-Programme und andere Highlights des Tages.

"Mit der Neuordnung machen wir es für unsere sportbegeisterten Kunden leichter, ihren Lieblingssport zu finden", sagte Sportchef Charly Classen: "Zudem können wir mit der zusätzlichen Sendefläche noch mehr in die Tiefe gehen, um 24 Stunden ununterbrochen auf acht Sendern Sport zu zeigen. Wir haben bereits mit dem äußerst beliebten 24-Stunden-Motorsportsender Sky Sport F1 beste Erfahrungen gemacht, mit der neuen Struktur gehen wir jetzt einen Schritt weiter."


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.