Snooker-Welt in Aufruhr: Ex-Paar steht sich in "schrecklichem" Drama gegenüber

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 5 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Das Ex-Paar Mark Allen und Reanne Evans trennte sich nicht gerade freundschaftlich. (Bild: Getty Images)
Das Ex-Paar Mark Allen und Reanne Evans trennte sich nicht gerade freundschaftlich. (Bild: Getty Images)

Es gibt schönere Momente im Sport, als bei einem Wettkampf plötzlich dem/der ehemaligen Partner/in gegenüberzustehen. Nicht selten führen solche Begegnungen zu kleinen Skandalen. So wie bei den British Open im Snooker, als sich Mark Allen und seine Ex-Partnerin Reanne Evans am Snookertisch duellierten.

Nachdem der Nord-Ire in einem der ultimativen Revanchekämpfe des Sports die Oberhand behalten hatte, sagte Allen, gegen seine Ex-Partnerin antreten zu müssen sei ein "schreckliches" Gefühl gewesen.

Allen setzte sich bei den British Open mit 3:2 gegen seine frühere Partnerin durch und gewann damit so das Duell der Ex-Partner.

Ex-Partnerin verweigert Handshake

Die Nummer 10 der Weltrangliste setzte sich trotz einer nervösen Leistung gegen seine Ex-Lebensgefährtin Evans, die zwölffache Weltmeisterin bei den Damen, durch.

Der aufgeheizte Stimmung des Wettkampfs wurde durch einen "eisigen" Moment vor dem Spiel verdeutlicht, als Evans das Angebot eines Fist Bumps von ihrem Ex abzulehnen schien.

EISIG
Reanne Evans verweigert vor dem Spiel einen Fist Bump ihres Ex-Partners Mark Allen
Die Spannung bei den British Open im Snooker war groß

Nach dem Spiel versuchte Evans, die Ablehnung der Begrüßung herunterzuspielen, indem sie behauptete, sie habe sich nur auf ihr eigenes Spiel konzentriert.

"Mir wurde zu Beginn mitgeteilt, dass es kein Händeschütteln oder ähnliches geben würde und in meinem Kopf visualisierte ich den Beginn des Spiels, deshalb ging ich direkt an den Tisch."

Armstrong vs. Ullrich: Ihre Rivalität, ihr Absturz

"Ich bin stolz darauf, dass ich antrete, es ist nur eine kleine Erfahrung und hoffentlich kann ich in ein paar weiteren Spielen den Sieg holen."

"Keiner wollte dieses Spiel, oder? Aber man muss respektieren, dass Spitzenspieler tun, was sie tun, und das ist Sport, wir sind im selben Sport, also kann es immer wieder passieren."

Das außergewöhnliche Spiel war ein absolutes Muss für die Snooker-Welt, die nicht genug von dem Kampf zwischen den Ex-Partnern bekommen konnte.

Ach du meine Güte! Mark Allen gegen Reanne Evans. Das ist die Schlagzeile des Tages ...

Dieses Match zwischen Reanne Evans und Mark Allen muss eines der außergewöhnlichsten sportlichen Spiele aller Zeiten sein.

Vergesst Love Island, nichts ist besser, als Mark Allen vs. Reanne Evans. Das ist absolut phänomenales Fernsehen.

Mark Allen will einen Handschlag vor dem Spiel, Reann Evans lehnt ab. Das erste Mal in der Snooker-Geschichte, dass sich zwei Ex-Partner in einem live übertragenen Wettkampf gegenüberstehen.

Wie gut war den bitte das Snooker-Spiel zwischen Mark Allen und Reanne Evans? Man konnte die sexuelle Spannung zwischen den Ex-Partnern spüren, als wären sie auf derselben Party und versuchten verzweifelt, einander zu ignorieren, aber man kann es in der Luft riechen!!!

"Es war schrecklich“ – Evans verweigert beim "Battle of the Exes" Allen den Faustschlag: "Reanne Evans und Mark Allen wurden in der ersten Runde der British Open am Montag gegeneinander ausgelost und trafen in einem ...

Allen besiegelte seinen Sieg im entscheidenden Frame mit einem Break von 68 und er gestand, dass er dieses Spiel nicht so schnell wiederholen wolle.

Mark Allen gewinnt "schrecklichen" Wettkampf

"Es war schrecklich, so etwas möchte ich nicht allzu oft erleben, aber wir mussten versuchen, so professionell wie möglich zu bleiben, und ich denke, das habe ich sehr gut gemacht", sagte er. "Ich denke, ich kann mit der Art und Weise, wie ich das gehandhabt habe, sehr zufrieden sein."

Evans und Allen trennten sich 2008 im Streit, und die Nummer 10 der Welt hat sich in der Vergangenheit kritisch über die Teilnahme von Frauen an der professionellen World Snooker Tour geäußert.

Allen hatte bei den Weltmeisterschaften im April gefordert, dass Evans aus einem Fernsehstudio neben seinem Trainingstisch entfernt wird, da er ihre Anwesenheit als Ablenkung empfand.

Mark Selby: Ein Snooker-Weltmeister mit tragischer Geschichte

Auf die Brüskierung durch den abgelehnten Faustschlag angesprochen, sagte Allen nur: "Das möchte ich lieber nicht beantworten."

"Ich habe nicht mein bestes Spiel gemacht, aber ich denke, ich habe es wie jedes andere Spiel behandelt, ich habe Respekt gezeigt, wo Respekt angebracht war."

"Ich fand, Reanne hat in den ersten dreieinhalb Frames sehr, sehr gut gespielt, und ich hatte einfach Pech, dass ich nicht 3:1 gewinnen konnte. Aber ich habe einfach durchgehalten und dann im letzten Frame einen One-Visit gemacht."

Andrew Reid

VIDEO: Maximum Break: 19-Jährige spielt als erste Frau 147 Punkte im Snooker

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.