Snooker-WM: Ex-Champion Selby zieht ins Halbfinale ein

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Snooker-WM: Ex-Champion Selby zieht ins Halbfinale ein
Snooker-WM: Ex-Champion Selby zieht ins Halbfinale ein

Der dreimalige Champion Mark Selby hat bei der Snooker-WM im Crucible Theatre in Sheffield das Halbfinale erreicht. Der 37 Jahre alte Engländer, Titelträger von 2014, 2016 und 2017, setzte sich im Viertelfinale (best of 25) auf beeindruckende Art und Weise mit 13:3 Frames gegen den ebenfalls dreimaligen Weltmeister Mark Williams (Wales) durch.

Zuvor hatte der Vorjahres-Finalist Kyren Wilson (England) bereits das Halbfinale durch einen 13:8-Sieg über den früheren Weltmeister Neil Robertson (Australien) erreicht.

Im Halbfinale wird Selby vom Sieger der Begegnung zwischen Anthony McGill (Schottland), der im Achtelfinale überraschend Titelverteidiger Ronnie O'Sullivan ausgeschaltet hatte, und Stuart Bingham (England) gefordert.

Nach dem unerwarteten Aus von O'Sullivan gilt Judd Trump als alleiniger Topfavorit. Der Weltmeister von 2019 spielt in einem englischen Duell gegen Shaun Murphy den Gegner von Wilson aus.