Snowboard: Big Air: WM-Titel an Sandbech und Gasser

Stale Sandbech und Anna Gasser aus Österreich haben sich zum Abschluss der Snowboard-WM die Titel im prestigeträchtigen Big-Air-Wettbewerb gesichert. Sandbech (23), 2014 Olympiazweiter im Slopestyle, setzte sich vor dem Amerikaner Chris Corning und seinem Landsmann Marcus Kleveland durch. Titelverteidiger Roope Tonteri aus Finnland wurde Vierter.

Stale Sandbech und Anna Gasser aus Österreich haben sich zum Abschluss der Snowboard-WM die Titel im prestigeträchtigen Big-Air-Wettbewerb gesichert. Sandbech (23), 2014 Olympiazweiter im Slopestyle, setzte sich vor dem Amerikaner Chris Corning und seinem Landsmann Marcus Kleveland durch. Titelverteidiger Roope Tonteri aus Finnland wurde Vierter.

Gasser (25), Weltcup-Gesamtsiegerin im Big Air, glückte in ihrem dritten und letzten Finallauf eine Weltpremiere: Ein "Backside Double Cork 1080", ein Trick, der noch nie zuvor von einer Frau in einem Wettbewerb gestanden worden war. Sie erhielt dafür die Traumpunktzahl 100.

Silber ging an Enni Rukajärvi aus Finnland, Bronze gewann die Norwegerin Silje Norendal. Titelverteidigerin Elena Könz war bereits in der Qualifikation gescheitert.

Dass die Titelkämpfe für Snowboard Germany wie 2015 ohne Medaille zu Ende gehen würden, war bereits vor den abschließenden Wettbewerben klar gewesen: Silvia Mittermüller hatte das Big-Air-Finale in der Qualifikation am Freitag knapp verpasst und belegte wie vor zwei Jahren Platz elf im Endklassement. Nadja Flemming erreichte einen für sie respektablen 19., Maximilian Preissinger den 35. Platz.

Mehr bei SPOX: Anna Gasser holt WM-Gold im Big Air | Snowboard-WM: Mittermüller verpasst Big-Air-Finale | Doppelsieg! WM-Gold und -Silber an Prommegger und Karl

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen