Snowboard: Morgan starke Dritte in Laax

·Lesedauer: 1 Min.
Snowboard: Morgan starke Dritte in Laax
Snowboard: Morgan starke Dritte in Laax

Snowboarderin Annika Morgan hat bei der Olympia-Generalprobe im Slopestyle ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die 19-Jährige fuhr bei den prestigeträchtigen Laax Open als Dritte zum zweiten Mal in ihrer Karriere auf ein Weltcup-Podest. Ihre Premiere auf dem "Stockerl" hatte sie Anfang Dezember in Steamboat Springs/USA gefeiert, allerdings im Big Air.

"Ich kann es gar nicht glauben, bin immer noch sprachlos und habe schon geheult, weil ich mich so sehr freue, das ist so krass", sagte Morgan. Sie musste sich in der Schweiz nur der WM-Dritten Tess Coady aus Australien und Big-Air-Olympiasiegerin Anna Gasser (Österreich) geschlagen geben.

Laax habe "einen wichtigen Platz in meinem Herzen, weil ich hier mit dem Snowboarden angefangen habe", meinte Morgan weiter. Nun wolle sie "den Schwung mitnehmen" nach Peking. Dort werden am 6. Februar im Slopestyle und am 15. Februar im Big Air Medaillen vergeben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.