So gruslig zeigen sich Ronaldo & Co. zu Halloween

Anna RinderspacherFreie Journalistin
Yahoo Sport Deutschland

Auch die Weltstars des Sports ließen es zu Halloween richtig krachen. Unter ihrer Schminke und den aufwendigen Kostümen waren Ronaldo, Tom Brady und LeBron kaum wiederzuerkennen.

Torjäger Cristiano Ronaldo war zu Halloween kaum wieder zu erkennen (Bild: Matteo Bottanelli/NurPhoto via Getty Images)
Torjäger Cristiano Ronaldo war zu Halloween kaum wieder zu erkennen (Bild: Matteo Bottanelli/NurPhoto via Getty Images)

Was ist grusliger als ein Clown, der einem im Flur vor der Umkleidekabine begegnet? Ein Clown, der einen zweiten Clown auf den Schultern trägt. Das hat auch Weltfußballer Cristiano Ronaldo erkannt und sich ein entsprechendes Halloween-Kostüm entworfen. Auf Facebook postete der Juventus-Stürmer ein Video, das ihn auf dem Weg zur Kabine zeigt – in voller Gruselmontur. Seine Mannschaftskollegen Miralem Pjanić und Wojciech Szczęsny ließen sich durch den Anblick jedoch nicht aus der Ruhe bringen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Halloween 2019: Das sind die besten Kostüme der Stars

“Warum so ernst?”

Auch Bayern-Star Robert Lewandowski bewies reichlich Einsatz, was seine Kostümierung angeht. Er und seine Frau Anna verkleideten sich als Comic-Schurke Joker und dessen Geliebte Harley Quinn. Mit all dem Make-up musste man schon genau hinsehen, um die beiden zu erkennen.

Dass sie den Fußballern in Sachen Kreativität in nichts nachstehen, bewiesen die Basketball-Profis LeBron James und Kobe Bryant mit ihrer Outfit-Wahl: James nahm sich Johnny Depps kultige Filmfigur aus “Edward mit den Scherenhänden” zum Vorbild.

Bryant entschied sich dagegen für eine Gruppen-Verkleidung: Er und seine Familie verwandelten sich in die Charaktere aus dem Hollywood-Klassiker “Der Zauberer von Oz” – mit Bryant als namensgebendem Zauberer, seine älteste Tochter Natalia (16) gab den Blechsoldaten, die zweijährige Bianka verkörperte Dorothy und Baby Capri machte es sich als feiger Löwe im Plüschstrampler bequem.

Auch US-Schwimmer Ryan Lochte machte Halloween zum Familienevent: Zusammen mit seiner Frau und den beiden Kindern hauchte er den Feuersteins Leben ein.

Teuflisch gut

Dass Rekord-Turnerin Simone Biles nichts anbrennen lässt, beweist sie jedes Mal, wenn sie den Schwebebalken oder eine Matte betritt. Mit Teufelstütü und gehörntem Haarreif verwandelt sich die 22-Jährige von der Anführerin der Weltrangliste zur Königin der Hölle.

Halloween-Queen Heidi Klum: Schrecklicher geht es kaum

Wimbledon-Legende Boris Becker wählte ebenfalls ein klassisches Halloween-Kostüm: Er postete ein Selfie von sich als Dracula.

Die Boulevardmedien zeichnen oft ein ziemlich krasses Bild von Prominenten. Die meisten von ihnen sind sicherlich ganz anders, als sie auf den Titelblättern von Zeitungen wie dem “National Enquirer” dargestellt werden. Tennis-Ass Genie Bouchard kommentierte diese Diskrepanz mit ihrem Halloween-Kostüm – indem sie als die Klatschpressen-Version von sich selbst ging.

Wer skatet so spät durch Nacht und Wind?

Nein, das ist nicht US-Comedian Larry David auf dem Skateboard. Skate-Profi Tony Hawk hat sich nur verdammt viel Mühe mit seiner Verwandlung gegeben.

NFL-Quarterback Tom Brady hat kein Problem damit, den Bösewicht raushängen zu lassen: Er ging als Sturmkrieger aus dem “Star Wars”-Filmuniversum. Eigentlich hätte er am Donnerstag trainieren sollen, doch er habe sich geweigert, den Helm auszuziehen und deshalb ausgesetzt, scherzt Brady auf Instagram.

In den Schatten gestellt wird Bradys Kostümierung jedoch von der “Verkleidung” seines Kürbisses; dieser ist als Stephen Kings finsterer Clown “Es” geschminkt.

Lesen Sie auch