• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

So kämpft Nagelsmann um Goretzka

·Lesedauer: 3 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
So kämpft Nagelsmann um Goretzka
So kämpft Nagelsmann um Goretzka

Nachdenklich schweift Leon Goretzkas Blick in die Ferne.

In Badehose und mit einem tief ins Gesicht gezogenen Hut hockt der Mittelfeldstar des FC Bayern auf einer Couch. Der Nationalspieler befindet sich aktuell noch im Urlaub, der ihm offensichtlich auch dazu dient, das enttäuschende EM-Aus zu verarbeiten.

Das legt zumindest ein weiteres Bild nahe, das er Anfang Juli auf Instagram gepostet hatte und das ihn beim Krafttraining zeigt. "VerArbeiten" hatte Goretzka noch dazu geschrieben.

Nagelsmann betont Stellenwert von Goretzka

Erst im Laufe des Monats wird der 26-Jährige zusammen mit den anderen EM-Fahrern an der Säbener Straße zurückerwartet. Dort nahm am Mittwoch der neue Trainer Julian Nagelsmann mit der ersten Trainingseinheit seine Arbeit auf.

Noch ohne Goretzka. Aber Nagelsmann machte keinen Hehl daraus, dass er sich auf den Antreiber im Mittelfeld ganz besonders freut.

Der EM Doppelpass mit Uli Hoeneß, Stefan Effenberg und Mario Basler am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

"Natürlich ist Leon ein sehr wichtiger Spieler", sagte Nagelsmann bei seiner offiziellen Vorstellung auf SPORT1-Nachfrage. "Ich freue mich, dass er da ist und nach seinem Urlaub wiederkommt."

Der gebürtige Bochumer hat sich seit seinem ablösefreien Wechsel 2018 vom FC Schalke 04 zu den Münchnern im Mittelfeld zu einem absoluten Leistungsträger und Führungsspieler entwickelt.

Übernimmt Goretzka Alabas Platz im Mannschaftsrat?

Durch den Abgang von David Alaba ist ein Platz im Mannschaftsrat neu zu besetzen. Goretzka gilt als ein Kandidat dafür.

Nagelsmann wollte diesbezüglich am Mittwoch noch keine konkrete Aussage treffen. "Das bespreche ich dann mit den Spielern, das werden wir auch genau mit dem Staff überlegen und dann gemeinsam entscheiden", erklärte der 33-Jährige.

Generell hat Nagelsmann eine hohe Meinung von Goretzka.

"Und ich würde mich auch sehr freuen, viele Jahre der hoffentlichen Ära auch mit ihm zusammen zu haben, weil ich sehr viel von ihm halte, weil ich eine herausragende Zusammenarbeit mit ihm haben werde, weil er einer der torgefährlichsten Mittelfeldspieler in Europa ist", betonte der neue Bayern-Coach.

Goretzka weckt Interesse

Doch Goretzkas Vertrag läuft im Sommer 2022 aus. Bei der EM konnte er aufgrund eines Muskelfaserrisses zunächst nicht voll eingreifen, im letzten Gruppenspiel rettete er mit seinem Tor zum 2:2 gegen Ungarn der deutschen Mannschaft den Achtelfinaleinzug. Das Aus gegen England konnte aber auch Goretzka nicht verhindern.

Dennoch hat er sich aufgrund seiner starken Leistungen im Bayern-Trikot auch bei internationalen Topklubs in den Fokus gespielt. Nach SPORT1-Informationen hat sich neben Real Madrid und dem FC Barcelona auch Manchester United eingeschaltet. Die Sport Bild berichtete Ende Juni zuerst vom Interesse der Red Devils.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und bei allen gängigen Streaming-Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

SPORT1 erfuhr: Verantwortliche des englischen Rekordmeisters haben bei Goretzkas Management eine konkrete Anfrage hinterlegt. Manchester sucht einen Nachfolger für Paul Pogba, der das Team von Trainer Ole Gunnar Solskjaer voraussichtlich verlassen wird.

Bayern-Boss Kahn mit Ansage Richtung Goretzka

Goretzka forciert – wie von SPORT1 bereits berichtet - eine langfristige Vertragsverlängerung in München und fühlt sich im Verein und in der Stadt pudelwohl.

Der neue FCB-Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn berichtete Anfang der Woche von "sehr, sehr guten Gesprächen". "Wir sind sehr optimistisch", fügte Kahn an.

Zugleich machte Kahn Goretzka und Kingsley Coman, der ebenfalls um einen neuen Vertrag buhlt, eine unmissverständliche Ansage. Beide seien absolute Topspieler und es sei vollkommen in Ordnung, dass sie auch entsprechend bezahlt werden wollten, "wir haben aber auch ganz klar hier unsere Grenzen definiert", betonte Kahn.

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Nagelsmann macht sich für Goretzka-Verbleib stark

Und der 52-Jährige fügte an: "Bei David Alaba hat man gesehen, dass wir ab einem gewissen Punkt nicht mehr bereit waren, weiterzugehen." Alaba wechselte bekanntlich nach gescheiterten Vertragsgesprächen unlängst ablösefrei zu Real Madrid.

Ähnliches wollen die Bayern im kommenden Sommer bei Goretzka gewiss verhindern.

Daher machte sich auch Nagelsmann vor seinen Mittelfeld-Leader stark: "Ihn hat jeder gerne in seinen Reihen und er ist bei uns. Und deswegen würden wir ihn auch gerne behalten."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.