So könnte Mourinho die Spurs im Winter umkrempeln

Ljubo Herceg
Sport1

Mourinhos Shopping-Liste zum Durchklicken:


José Mourinho ist zurück. "The Special One" übernimmt beim Champions-League-Finalisten Tottenham Hotspur den Trainerposten vom entlassenen Mauricio Pochettino und erhält einen Vertrag bis 2023.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"In Jose haben wir einen der erfolgreichsten Teammanager im Fußball", freute sich Spurs-Präsident Daniel Levy: "Er hat einen riesigen Erfahrungsschatz, kann Teams inspirieren und ist ein großer Taktiker. Wir glauben, dass er neue Energie und Selbstvertrauen in die Kabine bringen wird."

Jetzt das aktuelle Trikot von Tottenham Hotspur bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Mourinho, der 17,5 Millionen Euro pro Saison verdienen soll, schwärmt von seiner neuen Aufgabe. "Die Qualität in der Mannschaft begeistert mich", sagte der 56 Jahre alte Portugiese. Mit Spielern wie Kapitän Harry Kane zu arbeiten, "ist das, was mich gereizt hat".

Doch bislang reichte die angesprochene Qualität nur zu Rang 14 in der Premier League. Auf die Champions-League-Plätze hat Tottenham (14) bereits elf Punkte Rückstand. Zu wenig für die ambitionierten Spurs.

SPORT1 zeigt, wie Mourinho Tottenham im Winter umbauen könnte.

Lesen Sie auch