So kommt das DHB-Team doch noch weiter

Sportinformationsdienst
Sport1

Bob Hanning glaubt nicht an Wunder, und deshalb wollte der Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB) von der verbliebenen Promille-Chance der deutschen Mannschaft auf einen Platz in der EM-Endrunde auch nichts wissen.

Handball EM: Schweden blamiert sich nach Alkohol-Eskapaden

"So betrunken kann man gar nicht sein, um jetzt noch an das Halbfinale zu denken", sagte Hanning nach der 24:25 (14:11)-Niederlage im zweiten Hauptrundenspiel gegen Kroatien.

Allerdings: Eine - wenn auch sehr theoretische - Möglichkeit besteht immer noch. Folgendes Szenario würde der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop doch noch ein Ticket zur Finalrunde nach Stockholm verschaffen:

- Deutschland gewinnt beide Spiele gegen Österreich und Tschechien
- Kroatien schlägt Tschechien und Spanien
- Weißrussland schlägt Spanien mit sieben, acht oder neun Toren Vorsprung und gewinnt auch gegen Österreich
- Damit wäre Kroatien als Gruppenerster im Halbfinale
- Deutschland wäre Zweiter, da der Dreiervergleich gegen Spanien und Weißrussland in dem Fall gewonnen wird

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch