So kostspielig wird der Haaland-Deal

SPORT1
Sport1

Sturm-Senkrechtstarter Erling Braut Haaland von RB Salzburg ist heiß umworben, wird diesen Winter wohl wechseln.


Neben Borussia Dortmund und RB Leipzig sollen insbesondere Manchester United und Juventus Turin großes Interesse am 19 Jahre alten Norweger haben. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Haaland alles andere als preiswert

Die Frage ist, wer den Zuschlag bekommt. Sicher ist: Preiswert wird Haaland trotz einer Ausstiegsklausel von 22 Millionen Euro als Ablöse aber nicht. Das hatte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff zuletzt im Doppelpass bei SPORT1 schon angedeutet. 

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nach Bild-Informationen soll das Gesamtpaket für einen Haaland-Deal 80 Millionen Euro betragen. Zusammensetzen soll es sich aus der Ablöse, einem Handgeld von acht Millionen Euro, einer Vermittlungsprovision für Star-Berater Mino Raiola in Höhe von 15 Millionen Euro und dem Gehalt von 35 Millionen Euro für einen geforderten Vierjahresvertrag. 


Übrigens würde Haaland, der mit acht Toren in der Vorrunde der Champions League mächtig für Aufsehen gesorgt hat, sein Gehalt damit verachtfachen. In Salzburg verdient er derzeit eine Million Euro im Jahr.

Lesen Sie auch