• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

So reagiert Neuer auf den Corona-Schock

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
So reagiert Neuer auf den Corona-Schock
So reagiert Neuer auf den Corona-Schock

Corona-Alarm beim FC Bayern: Fünf neue Fälle erschüttern den deutschen Rekordmeister!

Neben Kingsley Coman, Corentin Tolisso und Omar Richards sowie Co-Trainer Dino Toppmöller ist auch Kapitän Manuel Neuer positiv auf das Coronavirus getestet worden. (NEWS: Wieder Corona-Schock bei Bayern)

Nur wenige Minuten nach der offiziellen Mitteilung des deutschen Rekordmeisters meldete sich der Torwart aus der häuslichen Isolation.

„Ich werde die kommenden Tage in Quarantäne verbringen, denn ich bin positiv auf Corona getestet worden“, ließ der DFB-Keeper seine Follower auf Instagram wissen und bedankte sich bereits „für alle Genesungswünsche“.

„Mir geht es soweit ganz gut, ich habe zum Glück nur leichte Symptome“, schrieb Neuer.

FC Bayern verschiebt Trainingsstart

Neuer weilte zuletzt im Urlaub auf den Malediven. Auch Coman (Dubai) und Tolisso (Frankreich) haben sich offenbar im Urlaub infiziert.

Der FC Bayern startet am 7. Januar mit einem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach in die Rückrunde. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Den Trainingsstart verschoben die Münchner dennoch um einen Tag auf den 3. Januar - wegen der Anpassung des Test- und Hygienekonzepts an die aktuelle Pandemie-Lage. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

In seiner Nachricht aus der Isolation sendete Neuer auch Neujahrsgrüße: „Ich hoffe, euch geht‘s gut und dass alles, was ihr euch wünscht, in Erfüllung geht“, schrieb der 35-Jährige: „Passt auf euch auf und bleibt gesund!“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.