• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

So sehr ist ein Bayern-Star im Olympia-Fieber

·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
So sehr ist ein Bayern-Star im Olympia-Fieber
So sehr ist ein Bayern-Star im Olympia-Fieber

Thomas Müller ist im Olympia-Fieber!

Der Fußball-Nationalspieler, der frühzeitig ins Training des FC Bayern zurückgekehrt ist, verfolgt die Wettbewerbe in Tokio augenscheinlich mit großem Interesse.

So feierte Müller die erste deutsche Goldmedaille durch Kanutin Ricarda Funk. „Da hat’s mal so richtig gefunkt“, witzelte Müller auf Twitter: „Gratulation zur Goldmedaille, Ricarda. Tolle Leistung! Der Bann ist gebrochen.“

Auch die deutschen Hockey-Herren bejubelte der 31-Jährige, nachdem er ihnen nach der Pleite gegen Weltmeister Belgien Mut zugesprochen hatte.

„Das war nur zum warm werden! Jetzt geht’s erst richtig los“, schrieb der Weltmeister von 2014, der mit dem Fußball-Nationalteam bei der EM 2021 im Achtelfinale gescheitert war.

Müller, dessen Frau Lisa als Dressurreiterin aktiv ist, hatte in den vergangenen Tagen auch die deutschen Wasserspringerinnen Lena Hentschel und Tina Punzel beglückwünscht und den Basketballern die Daumen gedrückt.

Apropos Dressur: Womöglich gibt es ja am Mittwoch schon die nächsten Jubel-Arien aus dem Hause Müller via Social Media - wenn Isabell Werth im Einzel-Wettbewerb erneut Gold ins Visier nimmt.

Alles zu den Olympischen Spielen 2021 bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.