So steht‘s um Neuers Fitness

·Lesedauer: 1 Min.
So steht‘s um Neuers Fitness
So steht‘s um Neuers Fitness
So steht‘s um Neuers Fitness

Gute Nachrichten vom DFB!

SPORT1 erwischte Manuel Neuer am Freitagmorgen nach dem 2:0-Sieg gegen Liechtenstein im streng abgeschotteten Reservistentraining auf einem Trainingsplatz des Kybunparks in St. Gallen (Schweiz) zusammen mit Kevin Trapp und Torwarttrainer Andreas Kronenberg.

Neuer wärmte sich mit Passübungen auf, wehrte dann einige stramme Schüsse ab.

Neuer ist zurück!

Neuer trainiert - Comeback gegen Armenien?

Die ersten Trainingstage verpasste der 35 Jahre alte Kapitän und Welttorhüter aufgrund einer Kapselverletzung, die er sich im Supercup gegen Borussia Dortmund zugezogen hatte.

Gegen Liechtenstein schonte ihn Trainer Hansi Flick und gab Bernd Leno den Vorzug. Neuer saß auf der Tribüne und schaute sich das Spiel neben Florian Neuhaus an, der ebenfalls nicht im Kader stand.

Gut möglich, dass Neuer am Sonntag im WM-Quali-Spiel in Stuttgart gegen Tabellenführer Armenien (88. der Weltrangliste) wieder im Tor stehen wird. Gegen die Elf um Rom-Star Henrik Mkhitaryan dürfte Neuer dann mehr zu tun bekommen als Leno am Donnerstagabend.

Gosens verletzt sich gegen Liechtenstein

Schlechte Nachrichten gibt es hingegen von Robin Gosens: Der Star von Atalanta Bergamo knickte am Mittwochabend um und hatte starke Schmerzen.

Am Freitag um 9.49 Uhr verließ er das Team-Hotel in St. Gallen/Schweiz, um sich in Stuttgart weiteren Untersuchungen zu unterziehen.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.