„So kann es weitergehen“: DHB-Frauen wollen Hauptrunden-Ticket lösen

·Lesedauer: 1 Min.
„So kann es weitergehen“: DHB-Frauen wollen Hauptrunden-Ticket lösen
„So kann es weitergehen“: DHB-Frauen wollen Hauptrunden-Ticket lösen

Die deutschen Handballerinnen wollen am Samstag (18.00 Uhr) den vorzeitigen Einzug in die WM-Hauptrunde in Spanien perfekt machen.

Ein Sieg gegen die Slowakei reicht dem Team von Bundestrainer Henk Groener bereits sicher für den Einzug in die heiße Phase des XXL-Turniers.

„Das Auftaktspiel ist sehr gut gelaufen, vom Ergebnis noch besser als wir uns erhofft haben. So kann es gerne weitergehen“, sagte Kapitänin Emily Bölk dem SID am Freitag, einen Tag nach dem 31:21 (17:10) zum WM-Auftakt gegen Tschechien: „Wir werden uns genauso konzentriert und fokussiert vorbereiten.“

DHB-Team steht vor wichtigen Spielen

Alle Spiele in der Vorrunde haben eine große Bedeutung für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB), da die Punkte gegen die ebenfalls für die Hauptrunde qualifizierten Nationen mitgenommen werden.

Der letzte Gruppengegner sind am Montag (20.30 Uhr) die Ungarinnen. Je drei Teams der acht Vierergruppen kommen weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.