Sommer fehlt im Gladbach-Test

Interessante Meldung mitten im Werben des FC Bayern um Yann Sommer:

Der Torhüter von Borussia Mönchengladbach stand am Samstag beim Testspiel gegen den VfB Oldenburg nicht im Kader der Fohlen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Stattdessen stand sein Stellvertreter Tobias Sippel im Tor, auf der Bank nahm neben dem 3. Keeper Jan Olschowsky auch Maximilian Brüll aus der U23 Platz.

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatte erst am Freitag bestätigt, dass die Münchner an Sommer interessiert sind. Nach SPORT1-Informationen würden sie rund fünf Millionen Euro Ablöse zahlen. (BERICHT: Daran hakt der Bayern-Wechsel von Sommer)

Sommers Abwesenheit im Test am Samstag hat offiziell aber nichts mit einem möglichen Winter-Abgang zu tun. (DATEN: Spielplan der Bundesliga)

Trainer Daniel Farke hatte bereits vorab erklärt, dass der Schweizer lieber erst trainiert, statt direkt zu spielen: „Im Sommer haben wir ihn die ersten zwei Wochen auch nur trainieren lassen.“ (DATEN: Ergebnisse der Bundesliga)

Auch ohne Sommer gewann die Borussia durch Tore von Ramy Bensebaini und Patrick Herrmann 2:0.

Gladbach will Sommer nicht an Bayern abgeben

Gladbach stemmt sich aktuell ohnehin gegen einen Wechsel des Stammkeepers.

„Es bleibt dabei, was ich gesagt habe. Ich will mich da auch nicht ständig wiederholen“, sagte Trainer Daniel Farke am Freitag. „Es gibt keinen Grund und gar kein Bestreben, ihn abzugeben. Yann ist ein Top-Torhüter in Europa. Wir arbeiten ambitioniert und wollen unsere Ziele erreichen. Dafür brauchen wir Top-Spieler.“

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Bayern-Boss Salihamidzic gab sich am Samstag demonstrativ entspannt.

„Das Thema Torwart beschäftigt uns natürlich. Wir werden unsere Arbeit machen, Optionen checken und dann irgendwann eine Entscheidung treffen“, sagte er bei der Vorstellung von Neuzugang Daley Blind in Katar: „Die Transferperiode geht bis 31. Januar. Da werden wir dann was machen oder nicht.“