Sommer: Gladbach "nicht chancenlos" gegen die Bayern

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Sommer: Gladbach "nicht chancenlos" gegen die Bayern
Sommer: Gladbach "nicht chancenlos" gegen die Bayern

Bayern-Spezialist Yann Sommer sieht für Borussia Mönchengladbach im DFB-Pokalkracher gegen die vermeintlich übermächtigen Münchner Möglichkeiten auf eine Überraschung. "Trauen wir uns am Mittwoch etwas zu, sehe ich uns absolut nicht chancenlos. Auch wenn der FC Bayern aktuell wieder in großartiger Verfassung ist", sagte der Schweizer Nationaltorwart dem kicker.

Der Schlüssel gegen den deutschen Rekordmeister und -Pokalsieger sei wie gegen alle Spitzenteams: "Mut zeigen und mit Selbstbewusstsein auftreten." Auch beim 1:1 zum Saisonstart in der Bundesliga sei es Gladbach "gelungen, dass wir nicht nur reagieren, sondern auch die Bayern selbst vor schwierige Aufgaben stellen konnten. Das muss jetzt auch wieder das Ziel sein."

Denn für Sommer, der sechs seiner 15 Duelle mit dem Branchenprimus gewann (sechs Niederlagen), steht fest: "Wir wollen in die nächste Runde. Mein großes Ziel ist es, einen Titel mit Gladbach zu gewinnen. Da gehört der DFB-Pokal natürlich dazu."

Der 32-Jährige würde dafür "gerne" über das Ende seines bis 2023 laufenden Vertrages "hinausgehen". Auch, dass er mit 40 Jahren noch im Tor stehen wird, könne er sich "absolut vorstellen. Fußball ist meine große Leidenschaft, ein Beruf, der mich komplett erfüllt und mich glücklich macht. Der Fußball hat mir so viel gegeben, ich will das so lange wie möglich erleben."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.