Sonnenmonat April: Das ist der sonnigste Ort Deutschlands

Moritz PiehlerFreier Autor
Yahoo Nachrichten Deutschland

Der April war nicht nur subjektiv ein extrem sonniger Monat. Nun steht auch fest, wo in Deutschland die Sonne am meisten geschienen hat.

Sonniger Airport: Kaum ein Wölkchen am Himmel und Kondensstreifen stören den Blick momentan auch nicht mehr. (Bild: Getty)
Sonniger Airport: Kaum ein Wölkchen am Himmel und Kondensstreifen stören den Blick momentan auch nicht mehr. (Bild: Getty)

Zwar stehen die meisten Flugzeuge in Warteposition und transportieren momentan kaum Passagiere durch die Lüfte. Dennoch gibt es aber eine gute Meldung vom Münchener Flughafen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DW) am Wochenende vermeldete, war der “Franz Josef Strauß”-Flughafen der Ort mit dem meisten Sonnenschein im Monat April. Satte 327 Stunden Sonne wurden auf dem internationalen Airport gemessen. Das sei mehr als doppelt so viel wie im langjährigen Mittel, teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Eis in Corona-Zeiten: Niedersachsen schreibt Leck-Bestimmungen vor

Auch dahinter folgten mit Weihenstephan im Landkreis Freising und Passau-Fürstenzell zwei Orte aus Bayern in der Sonnenstatistik. Nördlich von der Landeshauptstadt München hat die Sonne seit Mitte März über 500 Stunden geschienen, also mehr als zehn Stunden täglich.

Trockensommer droht

Obwohl es sich für viele Menschen sicher erleichternd anfühlte, während der Corona-Krise wenigstens einen blauen Himmel über sich zu haben, gucken Klimaforscher eher besorgt auf die Statistiken. Denn deutschlandweit war dieser April der sonnigste seit 1951, als zum ersten Mal Sonnenscheindauer als Kategorie aufgezeichnet wurde. Zum zwölften Mal in Folge ist der April trockener, als er im Durchschnitt sein sollte. Das hat Folgen für die Pflanzenwelt und die Landwirtschaft. Forscher warnen bereits vor einem nächsten Trockensommer wie im Jahr 2018. Auch in der Sonnenhauptstadt München gab es nur in den allerletzten Apriltagen ein paar Schauer.

Wie wird das Wetter? Die wichtigsten Bauernregeln für den Mai

Übrigens lag der Ort mit den wenigstens Sonnenstunden ebenfalls in Bayern. Laut DW schien nämlich in Oberstdorf nur 229 Stunden lang die Sonne während des Monats April. Erst auf Platz drei folgt die Nordseeinsel Sylt, der man wenige Sonnenstunden durchaus zugetraut hätte.

Video: Trotz Corona: Schönes Wetter lockt in Kalifornien unzählige Menschen an den Strand

Lesen Sie auch