Sorge um F1-Auftakt wächst: Corona-Infektion im Albert-Park-Hotel

Christian Nimmervoll
motorsport.com

Drei Tage vor dem geplanten Trainingsbeginn in Melbourne (Formel 1 2020 live im Ticker!) verdichten sich Indizien, dass der Saisonauftakt der Formel 1 doch von der Coronavirus-Epidemie beeinträchtigt werden könnte. Zwar wurden in der australischen Provinz Victoria, in der sich ein Großteil des Formel-1-Zirkus bereits befindet, noch keine Großveranstaltungen abgesagt. Aufgrund jüngster Entwicklungen kann das jetzt aber nicht mehr ausgeschlossen werden.

Das berichtet die australische Tageszeitung 'Herald Sun', und Victorias Premierminister Daniel Andrews räumt erstmals ein, dass es in naher Zukunft zu "extremen Maßnahmen" kommen könnte, um die Ausbreitung des Coronavirus und der damit zusammenhängenden Lungenkrankheit CoViD-19 zu verlangsamen.

Für den Grand Prix von Australien gibt er aber (vorerst) Entwarnung: "Wir sagen den Grand Prix oder auch die Football-Spiele in der Woche darauf nicht ab. Noch ist die Zeit dafür nicht gekommen." Die Zeit werde aber sicher kommen, das müsse man der Bevölkerung ehrlich mitteilen, betont Andrews.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Im Formel-1-Zirkus wächst so knapp vor dem geplanten Saisonauftakt die Verunsicherung, weil das Coronavirus ausgerechnet das berühmte Hotel The Albert Park in unmittelbarer Nähe der Grand-Prix-Strecke im gleichnamigen Park erfasst hat.

Ein 70-jähriger Mann aus Australien, der am Freitag aus Singapur eingereist war und davor Ägypten, Israel und Jordanien bereist hatte, besuchte am Sonntag eine Veranstaltung im Albert-Park-Hotel. Weil ein Test inzwischen ergeben hat, dass der Mann infiziert ist, musste das Hotel, das eigentlich nach einer Renovierung gerade neu eröffnet hätte, geschlossen werden.

Hauptgrund für diese Maßnahme ist, dass sich Hotelmitarbeiter infiziert haben könnten und sich das Personal nun für zwei Wochen in Quarantäne begeben muss. Ein reibungsloser Hotelbetrieb ist so nicht möglich.

Seitens der Australian Grand Prix Corporation (AGPC) gibt es bisher noch keine Signale dafür, dass das Rennwochenende abgesagt werden oder unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden könnte. Auf der offiziellen Website der AGPC befindet sich weiterhin lediglich ein unauffälliger Hinweis, dass erhöhte Hygienestandards zu beachten seien.

Weitere aktuelle Informationen zu Coronavirus-bedingten Absagen und zusätzliche Infos gibt's in unserem Coronavirus-Ticker!

Mit Bildmaterial von The Albert Park.

Lesen Sie auch