Nach Pfiffen: Southgate fordert Unterstützung von Fans

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nach Pfiffen: Southgate fordert Unterstützung von Fans
Nach Pfiffen: Southgate fordert Unterstützung von Fans

Englands Teammanager Gareth Southgate hat nach der Enttäuschung in der Battle of Britain um Nachsicht und Zuspruch für seine junge Mannschaft geworben.

"Wir haben nicht das Level erreicht, das wir erreichen wollten und mussten. Ich verstehe jede Kritik, die nun kommt", sagte Southgate nach dem 0:0 im zweiten Spiel in der EM-Gruppe D gegen Schottland: "Aber wir müssen uns hinter die Spieler stellen. Sie sind jung, viele von ihnen waren noch nicht in solch einer Situation."

Sein Team, versprach Southgate, werde "lernen und zurückkommen". Aber: "Wir müssen sie auch unterstützen." Die englischen Fans im Wembley-Stadion hatten angesichts der schwachen Leistung der Three Lions mehrfach gepfiffen. "Wir haben enttäuscht, ich verstehe die Reaktion der Fans", sagte der 50-Jährige: "Es wurde erwartet, dass wir Schottland schlagen. Damit müssen wir leben und umgehen."

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Mit nun vier Punkten liegt England dennoch auf Achtelfinalkurs.

"Das ist unser Ziel, wir wollen uns qualifizieren für die K.o.-Phase und sind weiter in einer guten Position", sagte Southgate: "Wir müssen uns an vielen Stellen verbessern und uns nun auf das Spiel gegen Tschechien (Dienstag/21.00 Uhr) vorbereiten. Dass wir zu Hause spielen, bedeutet nicht, dass wir automatisch gewinnen. Wir sind noch immer ein relativ unerfahrenes und junges Team."

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.