Später Treffer bringt den Sieg

·Lesedauer: 1 Min.
Später Treffer bringt den Sieg
Später Treffer bringt den Sieg

Der 1. FC Saarbrücken erreichte einen 2:1-Erfolg beim FSV Zwickau. Hundertprozentig überzeugen konnte Saarbrücken dabei jedoch nicht.

Die Gäste erwischten einen Blitzstart ins Spiel. Julian Günther-Schmidt traf in der dritten Minute zur frühen Führung, nach einer Vorlage von Adriano Grimaldi. Zwickau war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Nach Assist von Patrick Göbel war es Steffen Nkansah, der für den Ausgleich verantwortlich zeichnete (65.). Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Saarbrücken noch einen Treffer parat hatte (90.). Der Unparteiische beendete das Spiel und damit schlug Saarbrücken Zwickau auswärts mit 2:1.

Der FSV Zwickau findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Der Gastgeber verbuchte insgesamt vier Siege, zehn Remis und vier Niederlagen. Nur einmal ging Zwickau in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Der 1. FC Saarbrücken nimmt mit 30 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Acht Siege, sechs Remis und vier Niederlagen hat Saarbrücken momentan auf dem Konto. Der 1. FC Saarbrücken ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der FSV Zwickau stellt sich am Sonntag (14:00 Uhr) bei den FC Würzburger Kickers vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt Saarbrücken die Zweitvertretung des Sport-Club Freiburg.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.