Spätes Eigentor: Sevilla mit Dämpfer im Champions-League-Rennen

SID
Sport1

Der FC Sevilla hat in der spanischen La Liga einen Dämpfer im Kampf um die Champions-League-Teilnahme erlitten.

Am zweiten Spieltag nach der dreimonatigen Corona-Zwangspause kam die Mannschaft von Trainer Julen Lopetegui bei UD Levante nur zu einem 1:1 (0:0).

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Ein Eigentor von Diego Carlos in der 88. Minute führte zum Ausgleich, der frühere Mönchengladbacher Luuk de Jong hatte im Auftaktspiel des 29. Spieltags in der 46. Minute die Führung der Gäste erzielt. 


Sevilla hat als Tabellendritter 51 Punkte auf dem Konto, dahinter lauern Real Sociedad San Sebastian (47), der FC Getafe und Atletico Madrid (beide 46) (DATENCENTER: Die Tabelle).

Lesen Sie auch