Spanien: Rafinha wechselt vom FC Barcelona zu Celta Vigo

SPOX
Celta Vigo hat Rafinha vom FC Barcelona verpflichtet. Das gab der spanische Erstligist am Deadline Day offiziell bekannt.
Celta Vigo hat Rafinha vom FC Barcelona verpflichtet. Das gab der spanische Erstligist am Deadline Day offiziell bekannt.

Celta Vigo hat Rafinha vom FC Barcelona verpflichtet. Das gab der spanische Erstligist am Deadline Day offiziell bekannt.

Der Bruder von Bayern-Star Thiago wird offenbar für ein Jahr ausgeliehen. Für kommenden Sommer greift dann laut der Marca eine Kaufpflicht für zehn Millionen Euro, nachdem Rafinha seinen 2020 auslaufenden Vertrag bei Barca zuvor noch verlängern wird.

Rafinha, der in den vergangenen Jahren oft mit schweren Verletzungen kämpfen musste, war bereits in der Saison 2013/14 von den Katalanen an Celta verliehen worden. Damals bestritt der 26-Jährige 33 Pflichtspiele (vier Tore) für die Galizier.

Bei Barca kam Rafinha ob der Verletzungsmisere im Team von Trainer Ernesto Valverde in allen drei bisherigen LaLiga-Partien der neuen Saison zum Einsatz. Bei Celta trifft Rafinha auf seinen ehemaligen Barca-Kollegen Denis Suarez.

Mehr bei SPOX: 16-Jähriger historisch - Barcelona stolpert

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch