Spanien siegt - auch ohne Nadal

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Spanien siegt - auch ohne Nadal
Spanien siegt - auch ohne Nadal

Auch ohne Topstar Rafael Nadal haben Spaniens Tennis-Männer beim ATP Cup in Sydney ihren zweiten Gruppensieg eingefahren. Angeführt von Oldie Roberto Bautista Agut (33) bezwangen die Iberer Norwegen klar mit 3:0. Schon zum Auftakt gegen Chile hatte Spanien mit 3:0 gewonnen.

Bautista Agut vertrat Nadal als spanische Nummer eins erneut glänzend und bezwang den Weltranglisten-Achten Casper Ruud 6:4, 7:6 (7:4). Für den zweiten Punkt sorgte Pablo Carreno Busta mit einem 6:3, 6:3 gegen Außenseiter Viktor Durasovic. Letzter Gruppengegner der Spanier ist Serbien, das ohne Novak Djokovic antritt.

Auch Polen feierte in Gruppe D mit einem 3:0 gegen Georgien schon den zweiten Sieg und kann am Mittwoch mit einen Sieg gegen Argentinien das Halbfinal-Ticket lösen. Nur die vier Gruppensieger erreichen die Vorschlussrunde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.