Speerwerfer Vetter ist "Sportler des Monats" Mai - Olympiagold als Ziel

·Lesedauer: 1 Min.
Speerwerfer Vetter ist "Sportler des Monats" Mai - Olympiagold als Ziel
Speerwerfer Vetter ist "Sportler des Monats" Mai - Olympiagold als Ziel

Speerwerfer Johannes Vetter ist nach seinem Wurf auf 96,29 m zum Sportler des Monats Mai gewählt worden. Der 28-Jährige aus Offenburg blieb damit Ende Monats in Chorzow nur knapp anderthalb Meter hinter seinem im Vorjahr ebenfalls in Chorzow aufgestellten deutschen Rekord (97,76).

Die rund 4000 von der Sporthilfe geförderten Athleten und Athletinnen wählten Vetter mit 54,3 Prozent der Stimmen. Dahinter kamen Wasserspringerin Tina Punzel (24,5 Prozent) und Para-Schwimmerin Denise Grahl (21,2) auf die Plätze zwei und drei.

Seinen Start bei den deutschen Meisterschaften am Wochenende in Braunschweig hatte Vetter wegen einer Adduktoren-Verletzung als Vorsichtsmaßnahme abgesagt. An seinem Anspruch auf Speerwurf-Gold bei den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) hat dies nichts geändert. "Mein Ziel ist es ganz klar, Olympia-Gold zu holen", sagte der Ex-Weltmeister im Sporthilfe-Interview.

Auch den 25 Jahre alten Weltrekord des Tschechen Jan Zelezny (98,48 m) jagt Vetter. "Wenn ich wählen müsste zwischen Olympia-Gold und Weltrekord, würde ich sagen, nehme ich Olympia-Gold und das Jahr darauf den Weltrekord", sagte er.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.