Corona: Trio um Heinevetter positiv getestet

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Handball-Bundesligist MT Melsungen wird erneut von der Corona-Pandemie gebeutelt. Wie der Klub am Montag mitteilte, wurde bei den für die WM nominierten Nationalspielern Silvio Heinevetter und Timo Kastening sowie bei Yves Kunkel das Virus nachgewiesen.

Alle MT-Spieler befinden sich laut Verein in häuslicher Isolation, das für Dienstag (18.00 Uhr) angesetzte Heimspiel gegen den TVB Stuttgart kann nicht stattfinden. (Ergebnisse und Spielplan der HBL)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ob das Auswärtsspiel bei den Eulen Ludwigshafen am 26. Dezember angeworfen wird, ist noch offen.

"Das ist ein echter Schock für die Spieler, für die Mannschaft und für den Verein", sagte MT-Vorstand Axel Geerken: "Gerade vor dem Hintergrund der Ereignisse beim Thema Corona bei uns in den letzten Wochen. Wir denken jetzt überhaupt nicht daran, wie es für uns in der Liga weitergeht, sondern das Wichtigste ist, dass sich die betroffenen Spieler in Ruhe und vollständig erholen. Derzeit sind bei ihnen maximal leichte Symptome festzustellen."

Mitte November war Kapitän Finn Lemke nach der Länderspielwoche positiv getestet worden. Daraufhin musste sich komplette Mannschaft in eine 14-tägige Quarantäne begeben. (Tabelle der Handball-Bundesliga)