Spielausfall für Spurs - und Mourinho macht sich über Liga lustig

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Die englische Premier League hat offenbar den dritten coronabedingten Spielausfall der aktuellen Saison zu verzeichnen.

Wie The Athletic am Mittwochnachmittag berichtete, muss das Londoner Stadtduell zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Fulham am Mittwochabend wegen der gehäuften Zahl an Coronafällen bei Fulham verlegt werden. (Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Zuvor waren in der laufenden Spielzeit bereits Partien von Newcastle United und Manchester City wegen Corona-Ausbrüchen in den beiden Teams verschoben worden. (Die Tabelle der Premier League)

Allein in der vergangenen Woche hatte die Premier League bei ihren Tests 18 Coronafälle zu verzeichnen, Trainer Sam Allardyce von West Bromwich Albion forderte deshalb bereits eine Saisonunterbrechung.

Fulham-Trainer Scott Parker verpasste zuletzt bereits am Boxing Day das Heimspiel seines Teams gegen den FC Southampton, nachdem ein Mitglied seines Haushalts positiv auf COVID-19 getestet worden war und er sich daraufhin in Quarantäne begeben hatte.

Mourinho macht sich über Premier League lustig

Das Zustandekommen der Spielabsage gegen Tottenham sorgte unterdessen für Kopfschütteln bei Spurs-Trainer José Mourinho.

Der portugiesische Star-Trainer postete am Mittwochnachmittag ein Video bei Instagram, in dem er wenige Stunden vor dem geplanten Anpfiff gemeinsam mit seinem Staff seelenruhig auf einer Couch sitzt.

"Spiel um 18 Uhr ... wir wissen immer noch nicht, ob wir spielen", schrieb Mourinho unter den kurzen Clip, in dem er unter anderem einen Schwenk auf die Uhrzeit machte: Zu dem Zeitpunkt war es bereits 14.02 Uhr.

Seinen Post beendete er mit einem sarkastischen Seitenhieb auf die Premier League, indem er hinzufügte: "Beste Liga der Welt."