U21-WM in Berlin, Hannover und Magdeburg

U21-WM in Berlin, Hannover und Magdeburg
U21-WM in Berlin, Hannover und Magdeburg

Berlin, Hannover und Magdeburg werden die deutschen Spielorte der Handball-WM der U21-Nationalmannschaften im Sommer 2023 (20. Juni bis 2. Juli) sein.

Das gab der Deutsche Handballbund (DHB) am Donnerstag bekannt. Das Turnier wird in Deutschland und Griechenland ausgetragen.

Die deutsche Mannschaft beginnt in Hannover und will sich über Magdeburg bis in die Finalrunde in die Berliner Max-Schmeling-Halle vorkämpfen.

U21-WM auch in Athen

Zudem wird bis zum Viertelfinale in zwei Hallen der griechischen Hauptstadt Athen gespielt.

"Dieses Turnier wird ein Meilenstein für den Nachwuchsleistungssport", sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des DHB: "Wir streben volle Arenen in Hannover, Magdeburg und Berlin an. Das haben die jungen Spitzensportler mehr als verdient."

Der DHB ist erstmals Gastgeber einer internationalen Meisterschaft für den männlichen Nachwuchs, 1999 wurde bereits die EM der weiblichen Jugend ausgerichtet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.