Spitzenreiter Feller/Mies verlieren an Boden

·Lesedauer: 1 Min.
Spitzenreiter Feller/Mies verlieren an Boden
Spitzenreiter Feller/Mies verlieren an Boden

Das Audi-Duo Ricardo Feller/Christopher Mies (Schweiz/Düsseldorf) hat seine Führung in der Gesamtwertung des ADAC GT Masters erfolgreich verteidigt.

Den beiden genügte dafür ein fünfter Platz beim zehnten Saisonrennen auf dem Sachsenring - allerdings haben Feller/Mies nun nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Luca Stolz/Maro Engel (Brachbach/München), die den Lauf als Zweite beendeten.

Den Sieg am Sonntag sicherte sich das Mercedes-Duo Igor Walilko/Jules Gounon (Polen/Frankreich), Platz drei ging an Thomas Preining (Österreich) und Christian Engelhart (Starnberg) im Porsche.

Vom 22. bis 24. Oktober geht es für die GT3-Serie auf dem Hockenheimring weiter, vom 6. bis 8. November steigt das Saisonfinale auf dem Nürburgring.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.