Sport-Club Freiburg gewinnt gegen SpVgg

·Lesedauer: 1 Min.
Sport-Club Freiburg gewinnt gegen SpVgg
Sport-Club Freiburg gewinnt gegen SpVgg

Beim SC holte sich die SpVgg eine 1:3-Schlappe ab. Freiburg hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Simon Asta brachte den Gastgebern nach 19 Minuten die 1:0-Führung. Für mehr Beruhigung auf Seiten des Sport-Club Freiburg sorgte Nicolas Höfler, der mit seinem Treffer nach Vorlage von Vincenzo Grifo das 2:0 für den SC sicherstellte (38.). Mit der Führung für Freiburg ging es in die Halbzeitpause. Kurz darauf bereitete Branimir Hrgota das 1:2 von Fürth durch Jamie Leweling vor (73.). In der 78. Minute erhöhte Grifo auf 3:1 für den Sport-Club Freiburg. Schlussendlich verbuchte der SC gegen SpVgg Greuther Fürth einen überzeugenden Heimerfolg.

Mit dem souveränen Sieg gegen die SpVgg festigte Freiburg die dritte Tabellenposition. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des Sport-Club Freiburg ist die funktionierende Defensive, die erst sieben Gegentreffer hinnehmen musste. Freiburg ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und vier Unentschieden zu Buche. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Sport-Club Freiburg selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Mit 27 Gegentreffern ist Fürth die schlechteste Defensivmannschaft der Liga. Der Gast befindet sich derzeit im Tabellenkeller.

Der SC tritt am Samstag, den 06.11.2021, um 15:30 Uhr, beim FC Bayern München an. Einen Tag später (19:30 Uhr) empfängt Fürth Eintracht Frankfurt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.