Sport-Tag: BVB bangt um Sancho - Absagen-Flut beim FCB

SPORT1
Sport1

Während der FC Bayern am Abend noch in der Champions League gefordert ist, liegt die Konzentration bei Borussia Dortmund bereits voll auf dem anstehenden Duell bei den Münchnern.

Allerdings muss der BVB um einen Einsatz von Jadon Sancho bangen.

Der Rekordmeister ist unterdessen eher mit der Frage nach einem neuen Trainer beschäftigt. Bisher hagelt es nur Absagen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst. 

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- BVB bangt vor Bayern-Duell um Sancho

Borussia Dortmund bangt vor dem Top-Spiel am Samstag beim FC Bayern um den Einsatz von Jadon Sancho. Der Mittelfeldspieler hat sich in der Champions League beim 3:2-Sieg am Dienstag gegen Inter Mailand eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen. (Zum Bericht)

- Ex-Nationalspieler Eder verstorben

Norbert Eder ist nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren verstorben. Der ehemalige Nationalspieler ist bereits am Samstag verschieden, wie sein Ex-Klub 1. FC Nürnberg bestätigte. (Zum Bericht)

- Strobel: EM 2020? "Will abwarten"

Nationalspieler Martin Strobel beschäftigt sich nach der lang ersehnten Rückkehr auf das Parkett noch nicht mit einer möglichen EM-Teilnahme. "Aktuell ist das alles sehr weit weg. Ich will die nächste Zeit nutzen, um für mich ein Stück weiterzukommen und auszuloten, inwiefern ich das Ganze vertrage", sagte Strobel am Mittwoch: "Das hat Priorität. Ich muss einfach mal abwarten." (Zum Bericht)

- Söderholm lobt defensiven Draisaitl

Eishockey-Superstar Leon Draisaitl hat mit seinem furiosen Saisonstart in der NHL auch Bundestrainer Toni Söderholm begeistert - nicht nur wegen seiner vielen Tore und Vorlagen. "Er ist noch ein Stück besser als letztes Jahr", sagte der Finne. "Er kann das Spiel defensiv lesen und hat ein gutes Auge", lobte er. (Zum Bericht)

- Tuchel blockt Bayern-Gerüchte ab

PSG-Trainer Thomas Tuchel hat über die Gerüchte um einen Wechsel zum FC Bayern als Nachfolger von Niko Kovac gesprochen und den Spekulationen eine Absage erteilt. "Ich bin nicht interessiert, weil ich Trainer von Paris Saint-Germain bin. Ich habe einen Vertrag und denke nicht an einen anderen Klub", sagte Tuchel am Dienstag auf der Pressekonferenz. (Zum Bericht)

- Olympiasiegerin beendet Karriere

Aus Angst um ihr Augenlicht hat die zweimalige Box-Olympiasiegerin Nicola Adams ihr Karriereende verkündet. "Mir wurde gesagt, dass weitere Schläge auf mein Auge zu irreparablen Schäden oder gar zum kompletten Verlust der Sehkraft führen können", sagte die 37 Jahre alte Britin der lokalen Zeitung Yorkshire Evening Post. (Zum Bericht)

- Youth Lague: Bayern feiert Kantersieg

Der Nachwuchs des FC Bayern zeigt sich in der UEFA Youth League weiter in bestechender Verfassung und hat seine Tabellenführung in der Gruppe B ausgebaut. Die Bayern besiegten am 4. Spieltag Olympiakos Piräus zuhause souverän mit 6:0. (Zum Bericht)

- Schindler erwischt Hammergruppe

Schweres Los für Martin Schindler beim Grand Slam of Darts in Wolverhampton. Der zweite deutsche Teilnehmer neben Gabriel Clemens trifft in der Gruppe H auf Michael Smith, Nathan Aspinall und Glen Durrant und geht als klarer Außenseiter ins Rennen. Nur die beiden Erstplatzierten erreichen die K.o.-Runde. (Zum Bericht)

- Piqué legt gegen Federer nach

Roger Federer und Gerard Piqué werden wohl keine Freunde mehr. Im Streit um die Davis-Cup-Reform ätzt der Fußball-Profi des FC Barcelona erneut gegen den Schweizer Tennis-Profi. (Zum Bericht)

- Rangnick will nicht Bayern-Coach werden

Dem FC Bayern gehen die Trainer-Kandidaten aus. Nach Thomas Tuchel will auch Ralf Rangnick nicht Trainer beim deutschen Rekordmeister werden. Das bestätigte dessen Berater Mark Kosicke. (Zum Bericht)

- Köln präsentiert Karnevalstrikots

Rechtzeitig vor dem Elften im Elften, dem offiziellen Auftakt der närrischen Jahreszeit, hat der 1. FC Köln sein Karnevalstrikot vorgestellt - trotz der kritischen Tabellensituation und der jüngsten 0:2-Pleite im Derby bei Fortuna Düsseldorf. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- CL: FC Bayern München - Olympiakos Piräus

Nach den turbulenten Tagen will der deutsche Rekordmeister endlich wieder zur Normalität zurückkehren. Ein Sieg gegen Olympiakos Piräus würde da Wunder wirken. Zumal die Bayern mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Champions League-Achtelfinale machen würden. (Champions League: FC Bayern München - Olympiakos Piräus, ab 18.55 Uhr im SPORT1-Liveticker)

- CL: Bayer 04 Leverkusen - Atlético Madrid

Zum Siegen verdammt! Anders kann man die Ausgangslage der Werkself nicht beschreiben. Als punktloses Tabellenschlusslicht ist die K.o.-Runde schon in weite Ferne gerückt. Aber auch im Fernduell um Rang drei mit Lokomotive Moskau zählt jetzt jeder Punkt. (Champions League: Bayer 04 Leverkusen - Atlético Madrid, ab 21.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)

- CL: Juventus Turin und Real Madrid im Einsatz

Neben den deutschen Vertretern kämpfen auch die internationalen Schwergewichte um die Tickets fürs Achtelfinale. Dabei muss Juventus Turin in der Leverkusen-Gruppe bei Lokomotive Moskau antreten. (Champions League: Lokomotive Moskau - Juventus Turin, ab 18.55 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Am späteren Abend haben dann auch noch die Glamour-Klubs aus Madrid und Paris ihren Einsatz. Paris Saint-Germain empfängt den Club Brügge. (Champions League: Paris Saint-Germain - Club Brügge, ab 21.00 Uhr im SPORT1-Liveticker) Gleichzeitig duellieren sich die Königlichen mit Galatasaray Istanbul im heimischen Estadio Santiago Bernabéu. (Champions League: Real Madrid - Galatasaray Istanbul, ab 21.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)

- UEFA Youth League: Bayern und Leverkusen im Einsatz

Genau wie ihre älteren Kollegen messen sich auch die Jugendvertretungen des FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen mit ihren Altersgenossen aus Piräus und Madrid. (UEFA Youth League: FC Bayern München - Olympiakos Piräus und Bayer 04 Leverkusen - Atlético Madrid, ab 14.00 Uhr im SPORT1-Liveticker

- Handball Champions League: SG Flensburg-Handewitt gegen Paris Saint-Germain

In der Handball Champions League muss sich der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt im Heimspiel gegen Paris Saint-Germain HB beweisen. Mit einem Sieg könnten die Norddeutschen zur Spitzengruppe aufschließen und hätten einen großen Schritt Richtung K.o.-Runde gemacht. (Handball Champions League: SG Flensburg-Handewitt - Paris Saint-Germain HB, ab 19 Uhr im SPORT1-Liveticker)

- Basketball Eurocup: Segafredo Virtus Bologna - Ratiopharm Ulm

Im Eurocup steht für Ratiopharm Ulm ein richtungsweisendes Spiel auf dem Programm. Bei einem Sieg wäre man wieder mittendrin im Kampf um die K.o.-Runde, bei einer Niederlage würde man wohl weiter an Boden verlieren. Allerdings wird das Duell gegen den Gruppenzweiten aus Bologna keine leichte Aufgabe. (Basketball Eurocup: Segafredo Virtus Bologna - ratiopharm Ulm, ab 20.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Das müssen Sie heute sehen

- SPORT1 News LIVE

SPORT1 News präsentiert die aktuellen Themen aus dem deutschen Fußball, unter anderem aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und Nationalmannschaft, den Europapokal-Wettbewerben und den internationalen Ligen, sowie aus weiteren populären Sportarten wie zum Beispiel Motorsport, Eishockey, Basketball, Volleyball, Handball, Darts, Boxen, Tennis, US-Sport und eSports. (SPORT1 News LIVE ab 19.00 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

- SPORT1 Fantalk

Der "Fantalk" - hier sind die Fans live auf Sendung: Auch der dritten Spieltag der Champions-League-Saison hat viel Gesprächsstoff zu bieten. Die Moderatoren Thomas Helmer und Laura Papendick begrüßen in der "Champions Sportsbar" im Münchener Marriott Hotel eine illustre Runde zur launigen Diskussion. (SPORT1 Fantalk ab 19.30 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

Das Video-Schmankerl des Tages


Ex-Leipzig-Coach Ralf Rangnick möchte nicht das Traineramt beim FC Bayern München übernehmen. Sein Berater Mark Kosicke bestätigte das Nicht-Interesse Rangnicks in der Bild.

Lesen Sie auch